Kirche aktuell

RSS Feed News

Der Papst und die Reformation

Als Papst Leo X. am 1. Dezember 1521 starb, hinterliess er eine Kirche, die sich innert kürzester Zeit gespalten hatte. Götz-Rüdiger Tewes führt in die Lebens- und Gedankenwelt von Papst Leo X. ein

Neues wagen und entdecken

Schon steht das Ende des Kirchenjahres bevor, selbst in meiner freiburgischen Wohngemeinde werden bereits die Weihnachtssterne an die Kandelaber montiert – die festliche Advents- und Weihnachtszeit steht vor der Tür und damit das neue Kirchenjahr.

Spitalkirche Limmattal feierlich eingeweiht

Sie wurde während des Spitalneubaus von vielen vermisst, nun ist sie wieder zugänglich: die ökumenische Kapelle des Spitals Limmattal. Am Samstag wurde die originalgetreu nachgebaute Spitalkirche im Beisein des Churer Bischofs Joseph Maria Bonnemain, des reformierten Kirchenratspräsidenten Michel Müller und der katholischen Synodalrätin Vera Newec feierlich eingeweiht.

Co-Leitung in der Praxis

Seit sieben Jahren leiten Frieda Mathis und Pfarrer Alfred Böni die Pfarrei St. Gallus. Dieses kirchenrechtliche und menschliche Kunststück meistern sie dank Respekt, Wertschätzung und gemeinsamer spiritueller Grundlage.

Oase der Ruhe und Stille für die Stadt

In der Tradition von Taizé erstrahlt der Kirchenraum des Grossmünsters in einem Lichtermeer. Die «Nacht der Lichter» am 13. November ist eine Oase für die Stadt und führt hinaus aus der Hektik in Ruhe und Stille.

Kirchenleitung motiviert zum Impfen

Vom Impfdorf im Hauptbahnhof bis zur langen Nacht der Impfung: mit diesen Aktionen soll die Impfquote endlich steigen. Auch die Kirchenverantwortlichen von Bischof bis Synodalratspräsidentin rufen auf zum Pieks.

Preise zu vergeben

Eine Woche später als vorgesehen erhalten Sie wieder einen Newsletter. Danke allen für die guten Wünsche: Die notfallmässige medizinische Untersuchung bei mir via MRI hat bestätigt, was der Hausarzt unbedingt ausschliessen wollte.

Sitz im Synodalrat bleibt vakant

Die katholische Synode wählte zwar den vom Seelsorgekapitel vorgeschlagenen Vikar Martin Stewen in den Synodalrat. Zwei Synodale kündigten aber einen Rekurs an, der aufschiebende Wirkung hat. Das Parlament beschloss zudem, die Theologische Hochschule Chur für die Jahre 2022-2025 mitzufinanzieren und die Pensionskasse zur Abfederung des gesenkten Umwandlungssatzes mit maximal 8 Millionen Franken zu alimentieren.