Kirche aktuell

rss aktuell

Geld ist Werkzeug für viel Gutes. Danke!

Die Katholische Kirche im Kanton Zürich setzt sich für das Wohl der Menschen ein - hier und anderswo. Mit der Kirchensteuer unserer Mitglieder und der Firmen können wir viel Gutes bewirken. Der brandneue Flyer zeigt, woher das Geld kommt und wo es Früchte trägt.

Csongor Kozma wird neuer Direktor

Der Stiftungsrat der Paulus Akademie hat Csongor Kozma einstimmig zum Nachfolger des bisherigen Direktors, Hans-Peter von Däniken, gewählt. Er wird seine Stelle im August 2020 antreten.

Zwingli's kommen unter den Hammer!

Am 6. Dezember werden 11 der 15 originellen Zwingli-Figuren des Projekts «Zwingli-Stadt 2019» zugunsten des Zürcher Spendenparlaments versteigert. Bieten Sie mit!

«Ich – Du – Wir – Weihnacht»

Die Katholische Kirche Zürich zeigt sich in diesem Jahr erstmals auf einem Weihnachtsmarkt: mit der modernen Krippe und dem Caritas Seconhand Pop Up-Store ist sie in der Adventszeit auf dem neuen Markt auf dem Münsterhof präsent.

Es weihnachtet!

Wenn Maria und Josef sich umarmen und Sternschnuppen am Himmel leuchten, ist Weihnachten nicht mehr weit.

Impulse zum neuen Kirchenjahr

„Verwundbarkeit“ steht im Fokus des Projekts „Nachhaltig Predigen“. Zu jedem Sonntag des Kirchenjahres liefern Theologinnen und Theologen Impulse und betrachten die biblischen Texte durch die Brille der Nachhaltigkeit.

Bühne frei für den Gottesdienst

Was erwarten eigentlich jene Menschen, die in den Bänken sitzen, von der Liturgie? – Wir lassen einige von Ihnen zu Wort kommen. – Und sprechen mit dem Dramaturgen Serge Honegger, dessen täglich Brot die Inszenierung ist.

Weihnachten und Krippen im Museum entdecken

Im verschneiten Winterwald Krippen aus Europa, Afrika, Amerika und Asien entdecken: Die traditionelle Krippenausstellung im Landesmuseum Zürich zeigt sich in einem neuen Kleid und lädt Jung und Alt zu einer inspirierenden Entdeckungsreise ein.

Fragen als Inspiration

Am 28. März 2020 eröffnet die Paulus Akademie ihren neuen Standort an der Pfingstweidstrasse 28: Da für alle, mitten in Zürich - als neues Forum für Dialog und Reflexion.

Wertschätzung für neue Kirchen und Religionen

Die Religionslandschaft im Kanton Zürich wird bunter. Neben den traditionell hier vertretenen Kirchen und Religionen etablierten sich in den letzten Jahrzehnten neue Religionsgemeinschaften, namentlich christlich-orthodoxen und muslimischen Glaubens. Der Interreligiöse runde Tisch (IRT) begrüsst die Absicht des Kantons, auch neuen Religionsgemeinschaften Wertschätzung und gesellschaftliche Anerkennung entgegenzubringen.

«Wir brauchen eine Kultur der Selbstbestimmung»

Kaum jemand hat im deutschen Sprachraum die Missbrauchs-Debatte in der Kirche so geprägt wie die ehemalige Nonne und Missbrauchs-Opfer Doris Reisinger. Montag, 18. November, sprach sie vor Experten in Zürich. Ihr Fazit: Die Kirche ist mit der Aufarbeitung der Missbrauch-Skandale noch längst nicht am Ziel.

Europäischer Solarpreis für Kirchgemeinde Egg

Die konsequent auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Renovation von Kirche und Zentrum St. Franziskus Ebmatingen stösst international auf Beachtung. Für vorbildliche Nutzung des solaren Potenzials hat die Kirchgemeinde Egg in Luxemburg den europäischen Solarpreis 2019 der EUROSOLAR bekommen. Kürzlich war das Projekt bereits mit einem schweizerischen Solarpreis ausgezeichnet worden.

Tabuthema Tod?

Wenn im Supermarkt kleine Grabkerzen und flache Gestecke in gedeckten Farben verkauft werden, dann ist November, der Trauermonat. Der graue Himmel zeigt es ebenfalls. Doch ist der Tod ein Tabuthema?

Jeder darf sein, wie er ist

Gemeinsam – barrierefrei- selbstbestimmt. Das ist der Claim der Behindertenseelsroge - passend auch als Beschreibung für den Auftritt an der Messe SWISS HANDICAP am 29. und 30. November 2019.

Amazonien-Synode im Rückblick

Sie war formal nur eine Sondersynode, doch die Bischofsversammlung zum Thema «Amazonien – neue Wege für die Kirche und eine ganzheitliche Ökologie» vom 6. bis 27. Oktober im Vatikan war eine weltkirchliche Erfahrung, die die Frage der Schöpfungsverantwortung tatsächlich neu in die Mitte der Kirche holen könnte.

Achtsamkeits-App auf der Shortlist

Im September wurde die neue App «3:33 Weiler» von Katholisch Stadt Zürich und der ZHdK lanciert. Jetzt wurde das mutige Projekt bereits belohnt: «Best of Swiss Apps» setzte «3:33 Weiler» auf die sogenannte Shortlist. Die Shortlist ist die engere Wahl für den Titel der besten Apps des Jahres 2019 der Schweiz.