Kirche aktuell

aktuell

Ein Landei auf der Suche nach Stille in Zürich

Eine von den Kirchen mitgetragene Veranstaltungsreihe lädt zur Erkundungsreise ein nach Orten der Stille in der lärmigen Stadt. Zur Orientierung hilft eine neue App. Der Zürcher Theologe Meinrad Furrer arbeitet im Vorstand von STILLES Z¨ÜRICH mit und beschreibt seinen Zugang zum Thema.

Religionsvertreterinnen setzen Zeichen

In Zürich demonstrieren nicht nur die Frauen, sondern auch tausende LGBTIQ (engl.: lesbian, gay, bisexual, transgender, inter, queer), mit Angehörigen sowie Freunden, für Gleichstellung und gegen Diskriminierung.

Katholisch Zürich hält zu Pfarrer Karber

Wegen eines Verstosses gegen das Ausländergesetz ist der Zürcher Liebfrauen-Pfarrer Josef Karber zu einer bedingten Strafe verurteilt worden. Er hätte eine Frau, die in Not war und ihn um Hilfe gebeten hat, melden müssen. Diese lebte ohne offizielle Aufenthaltsgenehmigung in einer Wohnung der Pfarrei.

Saubere Kleider, saubere Impfung, sauberes Geld

Das katholische Parlament hat am Donnerstag drei Abschlussarbeiten im Bereich Ethik ausgezeichnet. Die Synode genehmigte zudem den Zusammenschluss der Teile Hirzel und Schönenberg-Hütten mit den Kirchgemeinden Horgen respektive Wädenswil. Die Rechnung 2018 der Körperschaft schliesst mit einem Ertragsüberschuss von rund 3,2 Millionen Franken

Gesetz bestraft Nächstenliebe

«Man kann sich auch aus Liebe strafbar machen: So lautet das Gerichtsurteil gegen einen Geistlichen in Zürich» fasste ein Zeitungsbeitrag den Prozess gegen Pfarrer Josef Karber zusammen. Dieser hatte einer kranken, papierlosen Frau über Jahre ein Zimmer zur Verfügung gestellt und wurde nun dafür verurteilt.

Halleluja! Eine neue Kirche

Die katholische Kirche im Kanton Zürich feiert mit den Zürcherinnen und Zürchern am legendären «Züri Fäscht» am 5. bis 7. Juli. Und wie! Direkt am See wird eine temporäre Kirche samt Kirchenturm, Paradies-Lounge, Höllen-Bar, einer Bühne und einem Showprogramm entstehen. Halleluja!

Kirche lindert «graue Wohnungsnot»

Ältere Menschen in der Stadt Zürich verlieren zunehmend ihr langjähriges Zuhause, wenn günstige Wohnungen abgerissen werden und die Miete in neuerstellten Bauten nicht mehr erschwinglich ist. Die Pfarrei St. Katharina Zürich hat 15 neue Alterswohnungen gebaut und wirkt so der wachsenden «grauen Wohnungsnot» in der Stadt Zürich entgegen.

Sexuelle Übergriffe: Massnahmen in Zürich

Missbrauchsskandale verursachen einen massiven Verlust an Vertrauen. Wir verurteilen jegliche Art von Übergriffen und Missbrauch. Wir zeigen auf, was wir gegen Missbrauch tun und wo Opfer Hilfe finden.

Caritas Zürich gegen Frauenarmut

Caritas Zürich ist im täglichen Kontakt mit Menschen, die in prekären Verhältnissen leben. Dabei fällt auf, dass Frauen, insbesondere alleinerziehende Mütter, überdurchschnittlich oft von Armut betroffen sind. Hohe Kinderkosten und mangelnde Möglichkeiten, Beruf und Familie zu vereinen, machen die Situation oft sehr schwierig.

Frauen*KirchenStreik in Zürich

Am Freitag, den 14. Juni, ist es soweit: Schweizweit streiken die Frauen für Lohngleichheit, Vereinbarkeit von Beruf und Familie und Anerkennung der unbezahlten Arbeit. Mit dabei – und erkennbar am pinken Punkt – sind auch viele kirchlich engagierte Frauen oder Mitarbeitende.

Engagement gegen Missbrauch und für Veränderungen

Stimmen der Kirchenbasis werden immer lauter: Wut und Mut drücken immer zahlreicher werdende Stellungnahmen und Aktionen aus, mit denen sich Pfarreien, Seelsorgeteams, Pfarreiräte, Kirchgemeinden und Gruppen zu Wort melden. Sie engagieren sich gegen Missbrauch und fordern Veränderungen in der Kirche.

Dank für Aufbrüche in der Kirche

Unsere Zürcher Kirche lebt! Mit einem pfingstlichen Dank anerkennen Synodalratspräsidentin Franziska Driessen-Reding und Josef Annen als Delegierter des Apostolischen Administrators für die Bistumsregion Zürich-Glarus das grosse Engagement von Pfarreien, Räten und Kirchgemeinden. Zum "Offenen Brief an Papst Franziskus" haben sie hunderte von Rückmeldungen bekommen.

Bilder erzählen die Bibel

Die forum-Festbilder stammen in diesem Jahr vom tschechischen Künstler Štěpán Zavřel. In seinen Bildern stecken gleichermassen tiefe Spiritualität wie grossartige künstlerische Qualität.

Frauen am Altar? Bischöfe werden mutiger

Aus römischer Sicht ist die Weihe von Frauen zu Priesterinnen nach wie vor ausgeschlossen. Trotzdem trauen sich immer mehr Bischöfe und Würdenträger, dieses Thema zurück aufs Tapet zu bringen. Wir dokumentieren wichtige Stimmen zur Debatte.

Punkt. Amen. Gleichberechtigung

Auch die Kirchenfrauen streiken – angeführt von einer Arbeitsgruppe, in der neben der IG Feministische Theologinnen und der Zeitschrift Fama auch der Schweizerische Katholische Frauenbund dabei ist. Erkennbar am pinken Punkt demonstrieren die Frauen mit beim nationalen Frauenstreik.

Zeichen setzen, auf nach Bern!

Ein Bündnis von Theologinnen und Theologen aus Zürich ruft auf, am 29. Juni in Bern ein Zeichen gegen Missbrauch zu setzen. Tonja Jünger ist eine der Initianten. Hier erklärt die Seelsorgerin am Pflegezentrum Riesbach und der Pfarrei Bruder Klaus, was sie dazu bewegte.

Neues Design der Homepage zhkath.ch

Die neue Website zhkath.ch ist da und nichts ist mehr wie vorher. Wirklich? Augenfällig ist, dass die neue Website sich an ein breiteres Publikum richtet als bisher – bildreich, thematisch und serviceorientiert.

«Christus Vivit» unter dem Kopfkissen

Eine Weisheit besagt, dass wenn Texte während dem Schlafen unter das Kopfkissen gelegt werden, sich die schlafende Person den Text besser memorieren kann. In einem Selbstversuch habe ich nun «Christus Vivit»* (CV) unter mein Kopfkissen gelegt und beobachtet, welche Stellen von CV mich besonders im und durch den Schlaf begleitet haben und warum.

Denkanstösse zum Missbrauchsskandal

Der Pfarreirat Pfäffikon ZH meldet sich zum Thema Missbrauch in der Kirche zu Wort. Eine weitere kirchliche Stimme, welche die verbreitete Erschütterung, den Frust und den Ruf nach konkreten Reformmassnahmen zum Ausdruck bringt. Wir dokumentieren den Wortlaut der „Denkanstösse“ aus Pfäffikon.