Medienspiegel

Sie finden hier frei zugängliche Medienartikel
Zuwanderung nimmt ab: Kanton wächst langsamer - ZSZ
08.02.2018
Kirchen verlieren Mitglieder - Ende 2017 war die Zürcher Bevölkerung zu 28,9 Prozent evangelisch-reformiert und zu 26,1 Prozent römisch-katholisch. Etwa 0,3 Prozent gehören zu den übrigen staatlich anerkannten Religionsgemeinschaften (christkatholische Kirche und jüdische Gemeinden).
Zürcher Pfarrer, Künstler und Polizisten machen gegen «No Billag» mobil - kath.ch
08.02.2018
Persönlichkeiten aus öffentlichen Institutionen des Kantons Zürich rufen gemeinsam dazu auf, die «No Billag»-Initiative abzulehnen. Unterzeichnet haben auch Generalvikar Josef Annen und der reformierte Grossmünsterpfarrer Christoph Sigrist, wie der Mitteilung vom 7. Februar zu entnehmen ist.
Der Stadt Zürich müsste der interreligiöse Dialog am Herzen liegen - kath.ch
07.02.2018
Der Zürcher Gemeinderat hat beim Institut für interreligiösen Dialog ZIID den Rotstift angesetzt. Bei der Geschäftsleiterin des ZIID, Andrea König, stösst die Haltung der bürgerlichen Stadtpolitiker auf wenig Verständnis. Diesen müsste der Dialog zwischen verschiedenen Religionsgemeinschaften am Herzen liegen, sagt König im Interview mit kath.ch von Mittwoch. Das Zentrum befinde sich zudem im Aufbau, die Streichung treffe das Institut in einem heiklen Moment.
Zürcher Jugendliche wünschen tolerantere Kirche - kath.ch
06.02.2018
Ihre ideale Kirche sollte toleranter, lebendiger, fröhlicher und bunter sein. Das wünschen die 300 kirchennahen Zürcher Jugendlichen mehrheitlich, die auf die Umfrage «Sag’s dem Papst» geantwortet haben. Die Initiantin, die Jugendseelsorge der Katholischen Kirche im Kanton Zürich, will dies dem Vatikan weiterleiten, wie Projektleiter Adrian Marbacher gegenüber kath.ch sagt.
Die «Misa en alemán» gewinnt Wettbewerb des Liturgischen Instituts - kath.ch
05.02.2018
Seit fünf Jahren feiern Katholiken aus Spanien und Lateinamerika in der Kapelle der Spanischen Mission in Zürich regelmässig Gottesdienste in deutscher Sprache. Nun hat das Projekt «Misa en alemán» (Messe auf Deutsch) einen Good-Practice-Wettbewerb gewonnen. Mit diesem wollte das Liturgische Institut Katholiken aus der Schweiz und der ganzen Welt Mut machen, gemeinsam Gottesdienst zu feiern
Als Würste in Zürich während der Fastenzeit erlaubt wurden - Tele Züri
05.02.2018
Vor 500 Jahren war das noch strafbar. Mit dem Einverständnis des Reformators Zwingli setzten sich jedoch ein paar Zürcher darüber hinweg.
ZIID: Weniger Geld für den Dialog zwischen den Religionen - SRF
01.02.2018
Wissen über das Christentum, Judentum und den Islam vermitteln, um das Zusammenleben in einer multikulturellen Gesellschaft dauerhaft zu fördern: Dieses Ziel verfolgt seit 1994 die Stiftung ZIID. Der Zürcher Stadtrat wollte die Arbeit der Stiftung bis 2021 mit jeweils 140'000 Franken pro Jahr unterstützen. Er hat die Rechnung aber ohne das Zürcher Stadtparlament, den Gemeinderat, gemacht.
Kirche zieht sich aus Hilfe für Suizidbetroffene zurück - TA
01.02.2018
Der reformierte Zürcher Stadtverband hebt seine Fachstelle Kirche und Jugend auf: Die Suizidnachsorge gehöre nicht zur Kernkompetenz der Kirche.
Meilen: Kirchensteuern dürften nach Martullos Austritt wieder steigen - ZSZ
31.01.2018
Roberto Martullo-Blocher hat in Meilen vergeblich versucht, den Steuerfuss der katholischen Kirchgemeinde drastisch zu senken. Dass er aus der Kirchgemeinde ausgetreten sei, weil er damit nicht durchkam, stellt er in Abrede.
Eine Vision ist gescheitert - TA
29.01.2018
Die staatliche Anerkennung fremder Religionsgemeinschaften galt lange als Königsweg der Integration. Doch muslimische und orthodoxe Gemeinden lassen sich kaum anerkennen.
Deutsche Sterbehelfer umgehen von Zürich aus das Gesetz - TA
29.01.2018
In Deutschland sind der Freitodbegleitung enge Grenzen gesetzt. Deshalb wird der Verein Deutsche Sterbehilfe nun in Zürich aktiv.
Martullo-Blochers abrupter Abgang überrascht Kirchenpflege in Meilen - ZSZ
26.01.2018
Roberto Martullo-Blocher ist aus der katholischen Kirchenpflege von Meilen ausgetreten. Statt Kirchensteuern in Meilen zu bezahlen, will er einen Fonds des Bischofs von Chur unterstützen. Über die Kirchenpflege, die seinen Abgang bedauert, äussert er sich kritisch.
Kirchensteuer: Näher, mein Bischof, zu Dir - NZZ
25.01.2018
Roberto Martullo-Blocher ist per sofort als katholischer Kirchenpfleger von Meilen zurückgetreten. Seine Kirchensteuer zahlt er nun in einen Solidaritätsfonds des konservativen Bischofs von Chur. Er ist bereits das zweite prominente SVP-Mitglied, das diesen Schritt gemacht hat.
Bei der Paulus-Akademie klemmt es - ZSZ
24.01.2018
Nachdem der Besitzer des Kulturparks eingelenkt hat, gehört das Grundstück, auf dem die neue Paulus-Akademie steht, nun endlich den Katholiken. Der Streit ist aber nicht beigelegt
Einigung im Streit um die Paulus-Akademie - NZZ
23.01.2018
Der Rechtsstreit zwischen der katholischen Körperschaft des Kantons Zürich und dem Kulturpark in Zürich-West endet in einem Vergleich. Das letzte Wort im Konflikt ist damit aber noch nicht gesprochen.
Die Paulus-Akademie soll noch dieses Jahr am neuen Standort einziehen - kath.ch
23.01.2018
2015 sollten das katholische Bildungszentrum «Paulus-Akademie» ihren neuen Standort an zentraler Lage in Züge beziehen. Ein Rechtsstreit verhinderte dies. Nun ist dieser endgültig beigelegt. Die Katholische Körperschaft des Kantons Zürichs strebt an, dass das Gebäude an der Pfingstweidstrasse noch dieses Jahr bezogen werden kann, erklärte der Sprecher der Zürcher Kirche, Simon Spengler, am Dienstag auf Anfrage.
«Eine Anerkennung gibt es nicht einfach so» - SRF
22.01.2018
Im Dezember präsentierte Jacqueline Fehr sieben Leitsätze zum Verhältnis zwischen Religion und Staat. Darin wird unter anderem anerkannt, dass Religion eine wichtige Grundlage des gesellschaftlichen Zusammenlebens sei, dass die Religionsgemeinschaften aber den öffentlichen Frieden wahren müssten.
«Weihnachts-Lieder sollen nicht Pflicht sein» - 20min.ch
22.01.2018
Ein Vater erhielt eine Busse, weil seine drei Söhne am Weihnachtssingen nicht teilnahmen. Die Zürcher Lehrer plädieren für eine pragmatische Konfliktlösung.
Synode sagt Ja zur reformierten Kirchgemeinde Zürich - kath.ch
19.01.2018
In der Stadt Zürich kann die grösste reformierte Kirchgemeinde der Schweiz entstehen: Die Synode hat die Fusion von über dreissig reformierten Gemeinden bestätigt. Wie es mit Witikon und Hirzenbach weitergeht, die aus dem Vorhaben ausscheren, ist derzeit noch offen.
Muslimischer Vater soll gebüsst werden, weil er Söhne nicht an die Weihnachts-Singprobe schickte - NZZ
18.01.2018
Ein muslimischer Vater liess seine drei Söhne nicht an der Probe für das Weihnachtssingen in Dietikon teilnehmen. Die Behörden büssten ihn daraufhin. Gegen den Strafbefehl setzt er sich jedoch zur Wehr
zuletzt verändert: 10.07.2017 09:17