Medienspiegel

Sie finden hier frei zugängliche Medienartikel
CVP-Chef Gerhard Pfister und Theologin Béatrice Acklin kritisieren die Kirchen für ihre Einmischung in die Politik - Tages Anzeiger
07.01.2019
«Das ist ein tiefer Rückfall ins Mittelalter» - Irritationen gaben den Anlass, dass die Theologin Béatrice Acklin Zimmermann und CVP-Präsident Gerhard Pfister kürzlich mit Gleichgesinnten den Thinktank «Kirche/Politik» gegründet haben. Sie stossen sich an Stellungnahmen und Abstimmungsparolen von Kirchenleuten
Daniel Kosch: «Wir haben auch kirchenintern eine Scheu, über den Glauben zu sprechen» - kath.ch
20.12.2018
Daniel Kosch, Generalsekretär der Römisch-Katholischen Zentralkonferenz der Schweiz (RKZ), hat «zehn Anregungen» zur Diskussion über das «Mission Manifest» (MM) verfasst. An einer Tagung am Studienzentrum für Glaube und Gesellschaft an der Universität Freiburg (12. Dezember) hat er diese vorgestellt. Im Interview mit kath.ch erklärt er, wo das MM ihn herausfordert und in welchen Bereichen es vertieft werden müsste.
Weihnachten ohne ein Halleluja: Wie Juden, Atheisten, Muslime und Zeugen Jehovas die Festtage verbringen - NZZ
19.12.2018
Weihnachtsmärkte und Glühwein sorgen in Zürich für eine fröhliche Vorweihnachtszeit. Wie verbringen sie Familien, die wegen ihres Glaubens eigentlich kein Weihnachten feiern?
Ein Türöffner in die Welt des katholischen Zürich - Tagblatt Zürich
19.12.2018
Zürich feiert gerade die Reformation. Mittlerweile leben allerdings mehr Katholiken als Reformierte in der Stadt. Erst vor 150 Jahren entstanden dabei die ersten katholischen Kirchen im Kanton Zürich. Zwei eindrückliche Bände porträtieren zum ersten Mal alle 117 Gotteshäuser von 1868 bis heute.
Polizeiseelsorge: Innehalten und sich vom Augenblick berühren lassen - Zürichsee-Zeitung
17.12.2018
Am Sonntag feierte die Kirchgemeinde Horgen zusammen mit Mitgliedern der Polizei, der Feuerwehr und des Rettungsdienstes einen Adventsgottesdienst in der reformierten Kirche. Das Spiel der Korpsmusik der Kantonspolizei Zürich war festlich und erfreute alle.
KLOSTER FAHR: Schule wird zum Mehrgenerationen-WG – doch was passiert mit Restaurant und Bauernhof? - Limmattaler Zeitung
12.12.2018
In der ehemaligen Bäuerinnenschule soll eine Mehrgenerationen-WG entstehen. Sie soll allen Konfessionen offen stehen. Nicht klar ist, was mit dem Restaurant und dem Bauernhof künftig geschehen soll
Kloster Fahr findet Investor - Radio SRF
12.12.2018
Die Gebäude der Aargauer Exklave vor den Toren der Stadt Zürich brauchen Unterhalt, sprich kosten das Kloster Geld. Das Kloster wollte die Nebengebäude vermieten, verpachten oder im Baurecht verkaufen. Das gaben die Verantwortlichen vor einem Jahr bekannt. Nun ist klar: Das Projekt «erfahrbar» mit lokal verankerten Familien und einer Vorsorgestiftung als Investorin haben das Rennen gemacht. Die Gebäude werden im Baurecht abgegeben. Der Boden gehört weiterhin dem Kloster.
Papst ist konservativer als gedacht - Tagesschau SRF
10.12.2018
Äusserungen des Papstes zu Abtreibung und Homosexualität irritieren progressive Katholiken.
«Gesellschaftlicher Druck»: Der Churer Bischof Vitus Huonder sorgt sich um die Religionsfreiheit - Tagblatt St. Gallen
10.12.2018
Wer die katholische Lehre öffentlich vertritt, riskiert in den Augen von Vitus Huonder Diskriminierung. Ein Vertreter eines Schwulenverbandes taxiert die Klage des Churer Bischofs als Rechtfertigung für frühere Entgleisungen
Katholisches Parlament unterstützt Kriegsopfer in Jemen und Syrien - Limmattaler Zeitung
07.12.2018
Die Katholische Synode hat am Donnerstag das Budget 2019 der Zentralkasse beschlossen. Bewilligt wurden die finanzielle Unterstützung für Opfer von Frauenhandel und kriegerischer Gewalt im Jemen und in Syrien sowie Beiträge an den ökumenischen Verein «Paarberatung & Mediation». Angesichts der erfreulichen Finanzlage genehmigten die Synodalen das Budget nach kurzer Debatte, wie die Katholische Kirche im Kanton Zürich mitteilte.
«Ein weiter Weg»: Buchvernissage zum Pilgerprojekt für eine «Kirche mit* den Frauen» - Horizonte
06.12.2018
Gestern Mittwoch, 5. Dezember 2018, wurde in Zürich vor rund 100 Interessierten das Buch «Ein weiter Weg» zum Projekt für eine «Kirche mit* den Frauen» vorgestellt. - Am 2. Mai 2016 trugen die Fahrer Schwestern zum Start des Pilgerprojektes für eine «Kirche mit* den Frauen» ein weiss besticktes Tuch in die St. Galler Kathedrale. Das Tuch begleitete das Kernteam und alle Mitpilgerinnen und –pilger auf dem 1200 Kilometer langen Weg nach Rom und diente dort als Altartuch während der Pilgermesse. Mittlerweile kam es zu neuen Ehren: Es diente als Vorlage für den zarten Schutzumschlag um das Buch «Ein weiter Weg».
Der direkte Draht zum Samichlaus - NZZ
06.12.2018
Wer beim Chlaus-Telefon anruft, erhält Auskunft von einem weisen Mann – auch ohne Versli-Aufsagen. «Da isch de Samichlaus», brummt es in den Hörer – «hallo», fistelt es am anderen Ende der Leitung, während Schmutzli nebenan mithört und «Elin» in eine Tabelle notiert.
RKZ: «Auf dem Weg des Aggiornamento mutige Schritte tun» - kath.ch
05.12.2018
Medienmitteilung zur Plenarversammlung der RKZ vom 30. November/1.Dezember 2018 in Zürich Das Ausmass der sexuellen Missbräuche in den vergangenen Jahrzehnten und die Abwendung engagierter Frauen von der Kirche waren für RKZ-Präsident Luc Humbel Anlass für ein eindringliches Statement zur Eröffnung der Plenarversammlung der RKZ. Er schloss mit der Forderung «die weiterhin bestehenden Probleme zu benennen und konkret anzugehen» und «auf dem Weg des Aggiornamento mutige Schritte zu tun».
Wie ein Roma-Clan einen schwulen Zürcher Priester mit angeblichen Sexbildern erpresste - NZZ
05.12.2018
Zwei Slowaken sollen einen Priester einer Gemeinde im Bezirk Andelfingen erpresst haben. Dahinter steht ein Roma-Clan, der es auf ältere homosexuelle Männer abgesehen hat. Dieser hat den Priester beruflich wie finanziell ruiniert
Kanton Zürich anerkennt gesellschaftliche Leistungen der Kirchen - bluewin/sda
26.11.2018
Der Zürcher Kantonsrat unterstützt die fünf anerkannten kirchlichen Körperschaften in den Jahren von 2020 bis 2025 mit insgesamt 300 Millionen Franken: Abgegolten werden damit deren gesamtgesellschaftliche Leistungen.
ZOLLIKON/ZUMIKON: Über 300 Unterschriften für freigestellte Religionslehrerin - ZSZ
26.11.2018
Eine Petition gegen die drohende Kündigung der Religionslehrerin der katholischen Kirchgemeinde Zollikon-Zumikon macht die Runde. An der Kirchgemeindeversammlung von Montag erwarten sie sich Antworten von Seiten der Kirchenpflege.
Das Schweigen der Bischöfe - Blick
26.11.2018
Kirchenaustritte nach Papst-Wort zur Abtreibung - Prominente Katholikinnen verlassen die Kirche, weil sie die Frauenrechte missachte. In den oberen Rängen äussert man sich nicht dazu.
Josef Annen: Ja zum Überwachungsgesetz gefährdet sozialen Zusammenhalt - kath.ch
26.11.2018
Das Gesetz zur Überwachung von Versicherten wurde am Sonntag angenommen. Knapp 65 Prozent (64,7) der Bevölkerung stimmten für, 35,3 Prozent gegen das neue Gesetz. Die Stimmbeteiligung lag bei 47,5 Prozent. Der Zürcher Generalvikar Josef Annen sieht im Ja eine Belastung für den sozialen Zusammenhalt in der Gesellschaft.
Wie die Zürcher Katholiken für ihre Kirchen kämpften - NZZ
23.11.2018
Seit 1863 dürfen die Zürcher Katholiken ihren Glauben frei ausüben. Seither sind 117 Kirchen entstanden. Ein Buch dokumentiert sie alle.
SEELSORGE: Gottlose beanspruchen «Wohlsorge» - ZU
23.11.2018
Auch Konfessionslose sollten in Krisensituationen auf soetwas wie Seelsorge zurückgreifen können, findet die Freidenker-Vereinigung. Ein politischer Vorstoss soll den Weg dafür bahnen
zuletzt verändert: 10.07.2017 09:17