Kirche aktuell

Jahresbericht – Teil der bunten Religionslandschaft

Jahresbericht – Teil der bunten Religionslandschaft
Jahresbericht 2018 der Katholischen Kirche im Kanton Zürich: Eine Gemeinschaft in der bunten Religionslandschaft Zürichs. Foto: Simon Spengler
Der neue Jahresbericht 2018 der Katholischen Kirche im Kanton Zürich geht diese Woche auf die Post: farbig-bunt, informativ, klimaneutral gedruckt, 100 Seiten Umfang.
15. Mai 2019 / Katholische Kirche im Kanton Zürich

«Stets stellte die Religion auch eine Ressource dar, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärkte.» Dies hält das Grundsatzpapier «Staat und Religion im Kanton Zürich» der Direktion der Justiz und des Innern aus dem Jahr 2017 fest. Menschen mit unterschiedlicher Religion leben im Kanton Zürich auf engem Raum zusammen. Es ist Anliegen und Herausforderung aller Kirchen und Glaubensgemeinschaften, einen Beitrag zum friedlichen Miteinander in der Gesellschaft zu leisten.

Die Katholische Kirche im Kanton Zürich stellt sich diesem Anspruch Jahr für Jahr und versteht sich als eine Gemeinschaft in der bunten Religionslandschaft Zürichs, die im Umbruch ist. Diesen Veränderungsprozess thematisieren auch die grossformatigen Bilder im Jahresbericht 2018: Fotos mit jüdischen, muslimischen, hinduistischen und verschiedenen christlichen Ritualen und Gottesdiensten.

Jahresbericht und Finanzbroschüre mit detaillierten Angaben zu finanziellen Kennzahlen werden Mitte Juni von der Synode beraten. Beide Publikationen können hier gratis bestellt werden:

Katholische Kirche im Kanton Zürich
Synodalrat
Hirschengraben 66, 8001 Zürich
synodalrat@zhkath.ch

Kommentare
Neuen Kommentar hinzufügen

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das unten stehende Formular ausfüllen. Nur Text. Web- und E-Mail-Adressen werden in anklickbare Links umgewandelt. Kommentare werden moderiert.

Frage: 17 + 1 ?
Ergebnis:

Kommentare anzeigen

  • Sharing with Shariff

Mach mit

Das könnte Sie auch interessieren

Markus Weber
Würdigung von Max Rüedi

Reduktion auf das Wesentliche

«Katholischer Jahresspiegel»

Der Mensch im Mittelpunkt

Prägender Kirchenkünstler gestorben

Danke, Max Rüedi!