Kirche aktuell

Bischofsweihe Grosses Fest nach der Pandemie

Pandemiebedingt dürfen nur wenige bei der Bischofsweihe vor Ort mitfeiern. Der ernannte Bischof von Chur, Joseph Bonnemain, lädt aber sobald als möglich zu einem grossen Fest für alle ein.
24. Februar 2021 Katholische Kirche im Kanton Zürich 1 Kommentar

Liebe Christgläubige, Frauen und Männer im Bistum Chur

Wie heute bekanntgeben wurde, findet die Bischofsweihe am Josefstag 19. März 2021 um 16 Uhr in der Kathedrale Chur statt. Ich hätte mir sehr gewünscht, dass anlässlich der Bischofsweihe das ganze Volk Gottes nahe bei mir wäre.

Da zu diesem Zeitpunkt vermutlich noch die gegenwärtigen Schutzmassnahmen gelten, wird das nicht möglich sein. Ich bedaure das ausserordentlich.

Abgesehen von den direkt im Weihegottesdienst Wirkenden dürfen in der Kathedrale voraussichtlich nur bis zu 50 Personen als Mitfeiernde teilnehmen. Diese Einschränkung respektiere ich, auch wenn ich sie bedaure. Neben den offiziellen Gästen sind stellvertretend für die Vielfalt des Volkes Gottes Familien, Häftlinge, Jugendliche, Kranke, Randständige, Betagte und Flüchtlinge eingeladen worden. So möchte ich den von Papst Franziskus oft ergangenen Auftrag umsetzen: „Der Hirt sollte Stallgeruch haben“.

Ich verspreche aber, dass wir sobald als möglich ein grosses Fest feiern werden, an dem alle teilnehmen können. Wir werden unsere Glaubensfreude teilen und als geschwisterliche Gemeinschaft unterwegs sein.

Am 19. März weiss ich mich mit allen im Gebet verbunden und getragen.

Ich danke allen und wünsche Gottes reichen Segen.

Joseph M

Ernannter Bischof von Chur

 

Hinweis: Die Bischofsweihe wird per Livestream übertragen, sobald der entsprechende Link bekannt ist, wird er veröffentlicht.