Kirche aktuell

Neue Bistumsleitung Bischof Peter Bürcher Administrator

Bischof Peter Bürcher wird Administrator in Chur Papst Franziskus hat den Oberwalliser Peter Bürcher (73) zum Apostolischen Administrator der Diözese Chur ernannt. Gleichzeitig hat der Papst den Rücktritt von Bischof Vitus Huonder angenommen. Synodalratspräsidentin Franziska Driessen-Reding und Generalvikar Josef Annen zum neuen Administrator:
23. Mai 2019 / Katholische Kirche im Kanton Zürich

Franziska Driessen-Reding und Generalvikar Josef Annen_(2)_FOTO_Arnold Landtwing.JPG

«Nach längerer Zeit des Wartens schafft die Ernennung von Bischof Peter Bürcher zum Apostolischen Administrator der Diözese Chur Klarheit für den weiteren Prozess zur Regelung der Nachfolge von Bischof Vitus Huonder, dessen Rücktritt Papst Franziskus nun angenommen hat. Wir danken Peter Bürcher, dass er für eine Übergangszeit die Verantwortung für das Bistum Chur übernimmt.

Wir begrüssen den neuen Administrator und reichen ihm unsere Hand für den Versöhnungsprozess, der in unserem Bistum dringend notwendig ist und den er als Administrator der Diözese in den nächsten Monaten begleiten und verantworten wird. Gemeinsam wollen wir mit ihm zum Wohl des Volkes Gottes zusammenarbeiten.

Bischof Peter Bürcher ist in Zürich noch nicht sehr bekannt und auch für ihn wird vieles neu sein. Wir freuen uns darauf, ihn näher kennenzulernen. Unsere Türen stehen offen für einen zukunftsgerichteten Dialog und einvernehmliche Schritte im bewährten dualen System der Katholischen Kirche im Kanton Zürich. Die Gläubigen in den Pfarreien und Migranten aus aller Welt hoffen zusammen mit den Seelsorgerinnen und Seelsorgern, dass mit Bischof Peter Bürcher als Apostolischem Administrator die Weichen gut gestellt werden, um nach einigen Monaten einen definitiven Hirten an der Spitze der Bistumsleitung zu finden, der neues Vertrauen schafft, Brücken baut und verbindend wirkt.»

Hier finden Sie die Mitteilung des Bistums Chur. 

Botschaft von Peter Bürcher an die Gläubigen