Kirche aktuell

Interreligiöser Runder Tisch schliesst sich Deklaration an

Der Interreligiöse Runde Tisch im Kanton Zürich (IRT) schliesst sich der Deklaration der 10. Weltversammlung von Religions for Peace an, welche am 23. August, in Lindau am Bodensee zum Abschluss der internationalen Konferenz verabschiedet wurde.
26. August 2019 / Katholische Kirche im Kanton Zürich

Weltversammlung "Religions for Peace"

900 Frauen und Männer aus 125 Ländern und sämtlicher namhafter Religionsgemeinschaften trafen sich am Bodensee, um das Potenzial der Religionen für den Frieden überall auf der Welt fruchtbar zu machen, speziell in den Krisenregionen dieser Erde. Organisiert wurde die Konferenz von der grössten interreligiösen Nichtregierungs-Organisation der Welt, Religions for Peace.

«Die Selbstverpflichtung der globalen Versammlung von Lindau fordert auch die am Interreligiösen Runden Tisch im Kanton Zürich vereinten Religionsgemeinschaften auf lokaler Ebene heraus», betont Synodalratspräsidentin Franziska Driessen-Reding, die den Vorsitz des IRT innehat. «Wir dienen allen Menschen in unserem Kanton, unabhängig von Religion, Herkunft, Geschlecht und sozialer Stellung», so Driessen weiter.

Kommentare
Neuen Kommentar hinzufügen

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das unten stehende Formular ausfüllen. Nur Text. Web- und E-Mail-Adressen werden in anklickbare Links umgewandelt. Kommentare werden moderiert.

Frage: 4 + 4 ?
Ergebnis:

Kommentare anzeigen

  • Sharing with Shariff

Mach mit

Das könnte Sie auch interessieren