Kirche aktuell

Nachhaltig predigen Impulse zum neuen Kirchenjahr

„Verwundbarkeit“ steht im Fokus des Projekts „Nachhaltig Predigen“. Zu jedem Sonntag des Kirchenjahres liefern Theologinnen und Theologen Impulse und betrachten die biblischen Texte durch die Brille der Nachhaltigkeit.
29. November 2019 / Katholische Kirche im Kanton Zürich

Mit dem 1. Adventssonntag beginnt jeweils das neue Kirchenjahr, aktuell das Lesejahr A, in dem schwerpunktmässig das Matthäus-Evangelium im Zentrum steht. Der diesjährige Fokus des ökumenischen Predigt-Projekts liegt auf „Verwundbarkeit“ (oder Vulnerabilität) und meint die Verwundbarkeit der Schöpfung (Klimawandel, Artensterben), aber auch die von sozialen / kulturellen Räumen in Bezug auf Freiheit und Menschenwürde.

Biblischer Bezug zur Nachhaltigkeit

Seit 2005 existiert das Projekt als solches, seit 2011 die Internetplattform "Nachhaltig predigen" Theologinnen und Theologen aus ganz Deutschland und auch aus beiden Konfessionen in Zürich nähern sich auf kreative Weise den biblischen Texten und versuchen soweit das möglich ist, einen Bezug zu Nachhaltigkeit herzustellen. Generalvikar Josef Annen unterstützt diese länderübergreifende Initiative und und sagt: „Als Kirche haben wir den Auftrag, dorthin zu gehen, wo die Menschen sind: an den Rand des Lebens, mitten hinein... und auch ins Internet. So freue ich mich, dass grenzüberschreitende Solidarität nur ein paar Klicks entfernt ist.“

Seit vielen Jahren Predigt-Beiträge aus katholisch Zürich

Auf ehrenamtlicher Basis tragen seit vielen Jahren Theologinnen und Theologen aus der katholische Kirche im Kanton Zürich ihre Impulse bei. Im neuen Kirchenjahr sind dies Béatrice Acklin Zimmermann, Zeno Cavigelli, Jeanine Kosch und – als besondere Freude – die Churer Theologieprofessorin Eva-Maria Faber.

Christliche Sicht zum Thema Nachhaltigkeit

Die Website ist eine Fundgrube für alle, die sich für eine von Nachhaltigkeit geprägte Predigt inspirieren lassen wollen. Auf ihre Kosten kommen aber auch Leserinnen und Leser, die ganz einfach weiterführende Gedanken aus christlicher Sicht zum Thema Nachhaltigkeit suchen.

"Die Bibel birgt ein geistig-spirituelles Konzept für ein gelingendes Miteinander auf diesem Planeten, in Frieden und in gegenseitiger Achtung und Achtsamkeit.“ Michael Rentz

Mit der Ausrichtung der Legislaturziele auf Nachhaltigkeit hat der Synodalrat der Katholischen Kirche im Kanton Zürich kürzlich entschieden, die bisher punktuell geleistete Unterstützung für dieses ökumenische Predigt-Projekt in einen regelmässigen Beitrag zu überführen.

Glaubwürdigkeit erfährt eine Renaissance

Leiter des Projekts Nachhaltig-Predigen ist Michael Rentz, Physiker, Philosoph und Klimaschutzberater, der auch in Zürich bestens vernetzt ist. Er koordiniert die zahlreichen Kooperationspartner aus Deutschland und der Schweiz. Seine Gedanken zum neuen Kirchenjahr stellt er unter den Titel „Innere Haltung versus äussere Handlung“ und er schreibt:
„2019 hatte das Thema Klimaschutz insbesondere bei der Jugend einen grösseren Zulauf zu verzeichnen als die Kirche. Die gute Nachricht: Glaubwürdigkeit scheint ein Wert zu sein, der eine Renaissance erfährt und der quer durch die Generationen zum politikprägenden Thema wird. Die Botschaft der Bibel ist glaubwürdig, glaubwürdiger als manches politische Konzept." 

Die Impulse stehen kostenlos zur Verfügung und können ohne Registrieren heruntergeladen werden. Link zur Homepage www.nachhaltig-predigen.de

Hier geht es zum Interview mit Michael Rentz