Kirche aktuell

Religionsgemeinschaften Kantonsrat dankt für ihr Engagement

26. November 2019 / Katholische Kirche im Kanton Zürich

Der Kantonsrat hat die Jahresberichte der anerkannten Religionsgemeinschaften und die Einhaltung der negativen Zweckbindung für die Kirchensteuer der juristischen Personen mit 170 zu 0 Stimmen bei einer Enthaltung zur Kenntnis genommen. Tenor aller Fraktionen war der grosse Dank an die Kirchen und Religionsgemeinschaften für ihre vielfältigen Leistungen, die sie für die Menschen im Kanton Zürich und darüber hinaus erbringen. Immer wieder wurde dabei auch der Einsatz der vielen Freiwilligen hervorgehoben.

Im Namen der Repräsentantinnen und Repräsentanten aller fünf Religionsgemeinschaften - Kirchenratspräsident Michel Müller von der reformierten Landeskirche, Synodalratspräsident Franziska Driessen-Reding von der römisch-katholischen Körperschaft, Präsident Urs Stolz von der christkatholischen Kirchgemeinde, Shella Kertész von der Israelitischen Cultusgemeinde Zürich (ICZ) und David Feder von der Jüdisch Liberalen Gemeinde - dankte die Präsidentin des ICZ dem Kantonsrat für das entgegengebrachte Vertrauen und die wohlwollende Unterstützung. Shella Kertész tritt nach 12 Jahren von ihrem Amt zurück und versicherte dem Rat: «Wir geben auch künftig unser Bestes!»

 

application/pdf Statement von ICZ-Präsidentin Shella Kertész.pdf — 72.5 KB