Kirche aktuell

Anteilnahme und Solidarität für Opfer von Gewalt

Anteilnahme und Solidarität für Opfer von Gewalt
Die im IRT zusammen geschlossenen Religionen und Konfessionen reagieren auf den Anschlag im neuseeländischen Christchurch und zeigen sich mit allen Opfern von Gewalt in der Welt solidarisch.
21. März 2019 / Katholische Kirche im Kanton Zürich

Der Interreligiöse Runde Tisch im Kanton Zürich ist bestürzt über den bösartigen und perfiden Anschlag gegen muslimische Gläubige in zwei Moscheen im neuseeländischen Christchurch vom letzten Freitag.

In Gedanken und Gebeten sind wir bei den Familien, Angehörigen und Freunden der Opfer. Ebenso versichern wir unserem Mitglied, der Vereinigung Islamischer Organisationen Zürich, unsere Anteilnahme und Solidarität.

Wir Religionsgemeinschaften im Kanton Zürich sind solidarisch mit allen Opfern von Gewalt, ob in Christchurch, Utrecht, in Afghanistan oder Jemen oder sonstwo auf der Welt: Wo auch immer der Name Gottes für Gewalt und Terror missbraucht wird, müssen wir zusammenstehen und uns zur Wehr setzen.

Der abscheuliche Terror darf und wird die friedliche Koexistenz von Religionsgemeinschaften im Kanton Zürich und darüber hinaus nicht gefährden.

Zürich, 21. März 2019

Interreligiöser Runder Tisch im Kanton Zürich