Kirche aktuell

Feier Fachausweis Katechetin Mutig eintauchen ins Neue

Die Feier zur Übergabe der Fachausweise und der Zertifikate Berufseinführung ist jeweils im Herbst wie ein Art Erntedankfest für die Fachstelle Religionspädagogik. In biblischer Zwölferzahl Frauen haben an Zürich die Ausbildung zur Katechetin mit dem Fachausweis ForModula erfolgreich abgeschlossen, elf die zweijährige Berufseinführung.
26. August 2019 / Katholische Kirche im Kanton Zürich

Wie anspruchsvoll die Ausbildung zur Katechetin nach ForModula ist, zeigt ein Blick in den Zeitplan: Je nach zeitlichen Ressourcen dauert der Weg bis zum Fachausweis drei oder vier Jahre und die Lernzeit beträgt 1'100 Stunden. Nach dieser Leistung war es für zwölf Katechetinnen und die Fachstelle Religionspädagogik Zürich der Samstag ein besonderer Feiertag: Die Verantwortlichen der Fachstelle Religionspädagogik überreichten in einem Gottesdienst in der Liebfrauenkirche Zürich die Fachausweise ForModula und elf Zertifikate der zweijährigen Berufseinführung.

12 neue Katechetinnen 2019_Foto_Uta-Maria Köninger
12 neue Katechetinnen 2019_Foto_Uta-Maria Köninger

Verstärkung und Fachkompetenz für Pfarreien

Die frisch diplomierten Katechetinnen bringen Verstärkung und Fachkompetenz für die Katechesenteams in den Pfarreien.
Wir gratulieren (auf dem Foto vl.n.r.):

  • Erika Solf (Johannes XXIII., Greifensee)
  • Renata Kuzmanovic (Seelsorgeraum Feuerthalen-Andelfingen)
  • Sabrina-Amedea Incagliato (St. Michael, Zollikerberg)
  • Judith Bamert (St. Franziskus, Bassersdorf)
  • Agnieszka Aneta Wrobel (St. Josef, Schlieren)
  • Lucia Petros (Heilig Geist, Zürich)
  • Cornelia Béguelin (St. Marien, Langnau am Albis)
  • Noelia B. Hettinger Weidenbacher (St. Gallus, Schwamendingen)
  • Soccorsa Gaudente (St. Agatha, Dietikon)
  • Irene Nolè Hunger (St. Theresia, Zürich)
  • Cornelia Antoni (St. Franziskus, Bassersdorf)
  • Rocio Scicchitano Arias (St. Agatha, Dietikon)

Ermutigung, ins Neue einzutauchen

Die Leiterin der Fachstelle Religionspädagogik, Uta-Maria Köninger, ermunterte die frisch diplomierten Katechetinnen gemäss dem Motto der Feier Mutig eintauchen ins Neue:

«Bringt euch mutig ein im Umgang mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in eurer Pfarrei. Taucht ein in ungewohnte Situationen, schwimmt einmal oben, einmal unten, haltet fest am Anker eurer Hoffnung und erlebt, wieviel Sinn und Freude diese Aufgabe schenken kann.»

Nachdem er in seiner Predigt den Frauen gedankt und sie ermutigt hatte, den Glauben an die Kinder und Jugendlichen weiterzugeben, sandte Generalvikar Josef Annen die neuen Katechetinnen mit einem Gebet in die neue Aufgabe:

Generalvikar Josef Annen ermutigt die neuen Katechetinnen für ihren Einsatz_Foto_Arnold Landtwing
Generalvikar Josef Annen ermutigt die neuen Katechetinnen für ihren Einsatz_Foto_Arnold Landtwing

„Gott gebe euch Augen, die erkennen, was Kinder bewegt. Er befähige eure Hände aufzugreifen, was Kindern gut tut. Er begleite eurer Füsse auf Wegen, die ihr durch Höhen und Tiefen mit Kindern geht.“

Das Zertifikat für die zweijährige Berufseinführung konnte überreicht werden an: Barbara Bartl, Fatima Etter, Patrizia Melelo, Branka Mrsic, Claudia Müller, Simona Parmigiani, Doris Schnyder-Oberholzer, Timea Sekeres, Raquel Seral, Claudia Stoll, Agnieska Wrobel.

Bild

12 neue Katechetinnen 2019_Foto_Uta-Maria Köninger

Bild

Generalvikar Josef Annen ermutigt die neuen Katechetinnen für ihren Einsatz_Foto_Arnold Landtwing