Kirche aktuell

Not auf der Langstrasse Mona Vetsch mit Schwester Ariane im Gespräch

Jeden Abend ist Schwester Ariane im Langstrassenquartier in Zürich unterwegs: Sie kümmert sich auf der Zürcher Vergnügungsmeile um Obdachlose, Prostituierte und Drogensüchtige. Mona Vetsch vom Schweizer Fernsehen SRF traf sie zum Gespräch.
23. April 2020 / Katholische Kirche im Kanton Zürich

Der von Schwester Ariane gegründete Verein Incontro verteilt im Kreis 4 in Zürich jeden Abend gegen 200 warme Mahlzeiten, Lebensmittel und Hygieneartikel. Er organisiert diese zum Selbstkostenpreis und wird zusätzlich von Pfarreien und lokalen Restaurants und vielen Spendern unterstützt. Die Nonne verteilt nicht nur mit vielen Freiwilligen zusammen Lebensmittelpakete, sondern hat auch ein offenes Ohr für all die Gestrandeten. TV-Reporterin Mona Vetsch im Online-Gespräch mit der engagierten Frau.

 

 

Wer den Verein und Schwester Ariane unterstützen möchte:

Verein Incontro (8004 Zürich)

IBAN: CH 68 002 302 306 919 330 1 U