Kirche aktuell

Klima des Wandels Kirchgemeinde Pfungen setzt ein Zeichen

Christliche Organisationen der Klima-Allianz haben auch die Kirchgemeinden und Pfarreien aufgerufen, die nationale Demonstration in Bern zu unterstützen. Die mit dem Grünen Güggel zertifizierte Kirchgemeinde Pfungen lässt am Samstag als Zeichen zur Bewahrung der Schöpfung die Glocken läuten. Wir haben beim Präsidenten der Kirchenpflege, Patrick Fischer, nachgefragt.
30. September 2019 / Katholische Kirche im Kanton Zürich

Ist das geplante Glockengeläut eine spezielle Sache für die Kirchgemeinde Pfungen?

Ja, während meiner Amtszeit als Kirchenpfleger hat es so was noch nie gegeben. Aber für uns war klar, dass wir anlässlich der Klima-Demo in Bern auch hier in Pfungen ein Zeichen setzen wollen. Ich freue mich, wenn viele Glocken im Kanton und in der Schweiz zu hören sind.

 

Was macht Ihre Kirchgemeinde jetzt konkret fürs Klima?

Wir haben bei der Kirchensanierung eine effiziente, ökologischere Heizung und eine automatische Lüftung installiert. Bei der Biodiversität zum Beispiel haben wir die Rasenfläche halbiert. Hier wachsen nun einheimische Kräuterpflanzen. Vor rund zwei Jahren haben wir in unserer Pfarrei Mehrweggeschirr eingeführt, was zu erheblich weniger Abfall geführt hat.

Ja und dann gibt’s da noch die Gruppe «Mehr Präsenz», die in der Öffentlichkeit mit einem Handwerker-/Flohmarkt und Filmanlässen Bewusstsein schaffen wollen für die Bewahrung der Schöpfung. Der nächste Film wird «More than Honey» von Markus Imhoof sein.

 

Gibt es weitere Projekte in der Pfarrei?

Bereits geplant ist die zweite Etappe der Biodiversität, wo es im Umfeld der Kirche um die Hecke und einen Prozessionsweg geht. Zudem haben wir ein Kirchendach mit Solarpanels angedacht. Als erstes wird die Machbarkeit geprüft. Und schliesslich liegt der jährliche Bericht zur Zertifizierung «Grüner Güggel auf dem Tisch, den wir nun mit einem Experten genau studieren werden.

 

28. September 2019, ab 13.30 Uhr
«Klima des Wandels», nationale Demonstration in Bern, Schützenmatte (direkt neben dem Hauptbahnhof).
Glockengeläut um 14.30 Uhr als Zeichen der Unterstützung

www.klimademo.ch
www.oeku.ch