«Respekt vor dem Gegenüber, Ehrlichkeit und Offenheit»

«Respekt vor dem Gegenüber, Ehrlichkeit und Offenheit»

Es ist Tradition, dass das neue Amtsjahr von Kantons- und Regierungsrat mit einem Gottesdienst eingeläutet wird. Heuer galt das Gebet von reformierter, christkatholischer und katholischer Kirche sowie der Israelitischen Cultusgemeinde Zürich (ICZ) dem Andenken an Bruder Klaus, für den sich Glaube, Mystik, Religion und Politik nicht trennen lassen. Anschliessend wurde Karin Egli-Zimmermann im Zürcher Rathaus zur Kantonsratspräsidentin und damit für ein Jahr zur höchsten Zürcherin gewählt.

Viele Klänge und Sprachen, ein gemeinsames Osterfest

Viele Klänge und Sprachen, ein gemeinsames Osterfest

So bunt und vielsprachig hat man nur selten einen Gottesdienst erlebt wie am Sonntag, 30. April, in der Zürcher Kirche Peter und Paul. Alle 12 orthodoxen Gemeinden von Zürich trafen sich zu einer gemeinsamen österlichen Feier.

Österliche Begegnung orthodoxer Kirchen in Zürich

Österliche Begegnung orthodoxer Kirchen in Zürich

Die orthodoxen Kirchen in Zürich setzen ein Zeichen für das stetig wichtiger werdende christliche Miteinander. Sie laden zu einem festlichen österlichen Gebet und Treffen ein.

Woher der Weisse Sonntag seine Farbe hat

Woher der Weisse Sonntag seine Farbe hat

Strahlende Gesichter bei Kindern, Eltern, Verwandtschaft – und auch Restaurantbetreibern. Das Fest der Erstkommunion will gefeiert sein, zuerst in der Kirche und dann beim Essen. Doch was wird genau gefeiert? Und wie kommt der Weisse Sonntag zu seiner Farbe?

Gesucht: Churer Bischof als Hirt und Brückenbauer

Gesucht: Churer Bischof als Hirt und Brückenbauer

Diözesanbischof Vitus Huonder feiert heute seinen 75. Geburtstag. Entsprechend den Vorgaben des kanonischen Rechts hat er dem Papst seinen Amtsverzicht angeboten. In einer Mitteilung dazu bekräftigt der Synodalrat die Erwartung, dass der Nachfolger ein Hirt ist für alle Gläubigen und ein Brückenbauer.

Beten für gute Churer Bischofsnachfolge

Beten für gute Churer Bischofsnachfolge

Die Dominikanerinnen des Klosters Ilanz haben eine Gebetsaktion für eine gute Bischofsnachfolge im Bistum Chur lanciert. Dieser Impuls wird in Zürich von Pfarreien und der Synode aufgenommen.