Kirche aktuell

Regierungsrätin Fehr zu Staat und Kirchen

Unter der Federführung von Kirchenministerin Jacqueline Fehr verabschiedete der Zürcher Regierungsrat im November 2017 Leitsätze zum Verhältnis von Staat und Religionsgemeinschaften, die gerade auch für kleinere, nicht öffentlich anerkannte Kirchen von grosser Bedeutung sind. Die Regierungsrätin wird am 24. September diese Leitsätze auf Einladung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (AGCK Zürich) mit einem speziellen Fokus darauf vorstellen: "Was die Gesellschaft an den Kirchen hat". Rückfragen an Sie sind erwünscht.
  • Regierungsrätin Fehr zu Staat und Kirchen
  • 2019-09-24T18:30:00+02:00
  • 2019-09-24T23:59:59+02:00
  • Unter der Federführung von Kirchenministerin Jacqueline Fehr verabschiedete der Zürcher Regierungsrat im November 2017 Leitsätze zum Verhältnis von Staat und Religionsgemeinschaften, die gerade auch für kleinere, nicht öffentlich anerkannte Kirchen von grosser Bedeutung sind. Die Regierungsrätin wird am 24. September diese Leitsätze auf Einladung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (AGCK Zürich) mit einem speziellen Fokus darauf vorstellen: "Was die Gesellschaft an den Kirchen hat". Rückfragen an Sie sind erwünscht.

Flyer_Was die Gesellschaft an den Kirchen hat.JPG