Kirche aktuell

Buch von Thomas Binotto Geistiger Kopfstand vom Pfarrblatt-Chef

Glaubensfragen gehören zu den spannendsten Fragen überhaupt. Sofern man sie von frommem Gesäusel und theologischem Fachjargon befreit. Das findet zumindest Thomas Binotto, Chefredaktor vom forum Pfarrblatt und lässt an seinem «Kopfstand» teilhaben.
05. November 2020 Katholische Kirche im Kanton Zürich 3 Kommentare

Die meisten Rückmeldungen gab es, wenn es persönlich wurde. Dies stellte der Chefredaktor vom forum-Pfarrblatt, Thomas Binotto, fest. Und so entstand sein neues Buch: «Kopfstand. Aus meiner Beziehungskiste mit Gott.» Kolumnen aus den letzten Jahren überarbeitete und überdachte Binotto nochmals, machte sie allgemeingültiger: «Das Buch soll anregend und überraschend sein. Darum heisst es Kopfstand. Ich möchte die Lesenden gedanklich aus der Komfortzone holen», erklärt der ausgebildete Primarlehrer. «Sie sollen sich entfernen von dem, was sie schon immer gedacht haben.»

«Heute bin ich deshalb überzeugt, dass jeder Mensch seine spirituelle Begabung hat. Nur zeigt sich diese häufig nicht an den Orten, wo wir sie erwarten, und auch nicht so sensationell wie oft behauptet.»  (aus dem Vorwort)

Mit dem Buch «Kopfstand» ist eine Textsammlung entstanden, die quasi «häppchenweise» gelesen werden kann. An eine Buchvernissage hielt Binotto die Gastrede, ein anwesender Verleger sprach ihn auf eigene Texte hin an und schon war die neue Buch-Idee geboren. Es ist nicht Binottos erstes Buch, aber das persönlichste. Er habe dort ganz im Sinne des Lesers oder der Leserin geschrieben: «Es geht mir nicht um Voyeurismus sondern ums Abholen von Menschen mit den Fragen im persönlichen Alltag. Die Leserinnen und Leser merken, was authentisch ist und nicht konstruiert.»

XS_TB_125.jpg

Dogma: flexibel glauben

Diese Kapitelüberschrift zeigt es nochmal ganz klar. Hier werden die Wahrheiten auf den Kopf gestellt, das Wort im Mund umgedreht und die Gedanken rund um verschiedene Bibel-Figuren und -geschichten neu sortiert. Das ist meist überraschend, oft amüsant und immer flüssig zu lesen. Das war ganz klar das Ziel des Autors: «Ich wollte keine Hürden aufbauen und auch sicher keinen Theologen-Jargon benutzen. Das Buch ist für alle, die mit der Gottesfrage nicht durch sind, die sich fragen, was das mit dem Glauben eigentlich soll.»

Kopfstand.jpg

 

 

 

Eine Leseraktion in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Benziger, Einsiedeln, bietet das forum-pfarrblatt ebenfalls an. Statt für 34.90 Franken kann das Buch für 27.90 Franken inklusive Versand erworben werden. Ein Mail an leseraktion@forum-pfarrblatt.ch reicht.