Kirche aktuell

Nachhaltig mit "youngCaritas" Tauschen statt kaufen!

Nach diesem Motto organisiert die Aktionsgruppe Armut von «youngCaritas» am 6. März im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche Zürich einen Sach- und Kleidertausch.
28. Februar 2020 / Katholische Kirche im Kanton Zürich

Federführend für den Anlass ist bei «youngCaritas» die 24jährige Seraina Hanselmann. Bereits langjährige Freiwillige in der Aktionsgruppe Armut, arbeitet sie nun bei verschiedenen Projekten für  «youngCaritas» und sagt, warum sie den Kleidertausch organisiert: 

1502592_10201277838940168_1569605474_o.jpg

«Die Aktionsgruppe interessiert sich neben sozialer Nachhaltigkeit eben auch für die ökologische.»

Die Gruppe Armut hat bereits häufiger Kleidertausch-Aktionen organisiert, bei denen die nicht getauschten Hosen, Jacken oder Blusen im Caritas Second Hand-Laden weiterverkauft werden und der Erlös so Armutsbetroffenen zu Gute kommt. «Privat hatte ich bereits Kontakt zur Nachhaltigkeitswoche Zürich», so Hanselmann, die gerade ihren Bachelor in Erziehungswissenschaften abgeschlossen hat. Schnell entstand die Idee für eine gemeinsame Tauschaktion an der Uni Zürich. «Bei Studierenden ist Kleidertausch sehr beliebt, weil die meisten nicht so ein riesiges Budget haben».

Kleidertauschquer.jpg

«YoungCaritas» mit sechs Freiwilligen vor Ort

Am 6. März stellen nun die Nachhaltigkeitswoche Zürich und «young caritas» die Kleiderständer im Lichthof der Uni Zürich auf. Es können aber auch Gegenstände gebracht und getauscht werden. Der Anlass findet von 10 bis 14 Uhr statt. «Es sollte für alle etwas haben», freut sich Hanselmann. «Die übriggebliebenen Sachspenden gehen übrigens an die Heilsarmee.»

 

Tauschen statt Kaufen! Am Freitag, 6. März, 10-14 Uhr, Lichthof der Universität Zürich