Kirche aktuell

Punkt. Amen. Gleichberechtigung.

Auch die Kirchenfrauen streiken – angeführt vom Katholischen Frauenbund. Erkennbar am pinken Punkt demonstrieren die Frauen mit beim nationalen Frauenstreik.

Aargauer Kirchenfrauen demonstrieren mit Mitra, Foto: zVg
Aargauer Kirchenfrauen demonstrieren mit Mitra, Foto: zVg
Überall in der Schweiz läuten am 14. Juni die Kirchenglocken: Um 11 Uhr als Zeichen gegen Gewalt an Frauen. Um 15.30 Uhr zum Einläuten des eigentlichen Streiks – jetzt hätten Frauen Feierabend, wenn sie für ihren Lohn nicht länger arbeiten müssten als Männer. Am Wochenende dann tragen in der Kirche engagierte Frauen den Streik in ihre Pfarreien und Kirchgemeinden.

Kathrin Winzeler vom Schweizerischen katholischen Frauenbund SKF organisiert und koordiniert in diesen Tagen die schweizweiten Aktionen der Kirchenfrauen im Komitee.