Portugiese Luis Varandas neu im Synodalrat

Portugiese Luis Varandas neu im Synodalrat

An ihrer Sitzung hat die Synode in Anwesenheit einer Delegation von Luzerner Synodalen in einer Ersatzwahl den Pfarreibeauftragten und Vikar Luis Varandas, Fällanden, in den Synodalrat gewählt. Die Synodalen bewilligten zudem 300‘000 Franken für die Sanierung der Klosterkirche St. Martin in Disentis und zeichneten drei Arbeiten im Bereich Ethik mit insgesamt 10'000 Franken aus. Mit «Hier stehe ich und kann nicht anders.» überbrachte Reformationsbotschafter und Grossmünsterpfarrer Christoph Sigrist dem katholischen Parlament offiziell eine Grussbotschaft.

„Wir haben alle die gleiche Bibel“

Blog-Post

Reformationsbotschafter Christoph Sigrist begrüsste gestern, 22. Juni, die katholische Synode im Zürcher Rathaus. Wir dokumentieren die schriftliche Fassung seiner Ansprache. http://blog.zhkath.ch/standpunkt/reformationsbotschafter-sigrist-wir-haben-alle-die-gleiche-bibel/

Ethikpreis zu Leihmutterschaft, Armut und Eingliederung

Ethikpreis zu Leihmutterschaft, Armut und Eingliederung

Einbezug von Menschen mit Beeinträchtigungen im Gebäudemanagement, ethische Fragen zur Leihmutterschaft und die Verantwortung der reichen Länder in Bezug auf die Weltarmut: So breit und schwierig sind die Themen der Abschlussarbeiten an Hochschulen und Universitäten, die die Katholische Kirche im Kanton Zürich mit ihrem Ethikpreis auszeichnete.

Singen, damit in Burkina Faso das Licht an geht

Singen, damit in Burkina Faso das Licht an geht

Zürcher Studierende der verschiedenen Hochschulen geben dieses Wochenende drei Benefiz-Konzerte für ein Solarenergie-Projekt in Afrika.

Noch 16 Tage Crowdfunding: «Das sollte zu schaffen sein!»

Noch 16 Tage Crowdfunding: «Das sollte zu schaffen sein!»

Die Zürcher Beratungsstelle für Asylsuchende (ZBA) ist Ende Mai von der Berta- an die Flurstrasse 50 gezügelt. Noch rund 5‘700 Franken und 16 Tage trennen die ZBA von ihrem Crowdfunding-Ziel von insgesamt 20‘000 Franken für Gipswände von vier Beratungsräumen.

Von Flüchtlingstagen und einer speziellen Aktion

Von Flüchtlingstagen und einer speziellen Aktion

Die verschiedenen Flüchtlingstage sind die wichtigste Sensibilisierungskampagne für die Rechte und Bedürfnisse von Flüchtlingen in der Schweiz. Im Mittelpunkt stehen das Integrieren der ausländischen Bevölkerung und das Sensibilisieren der Öffentlichkeit für ein solidarisches Miteinander. Viele Bühnen und eine Crowdfunding-Aktion für Flüchtlinge, die nichts mit den Gedenktagen am Hut hat.