Engagement

Gefängnisseelsorge

Gefängnisseelsorge
In den 14 Gefängnissen des Kantons Zürich engagieren sich 11 katholische Seelsorgende. Sie betreuen Menschen, die für kriminelle Taten verurteilt worden sind. Die meisten sind einsam, verletzt, verzweifelt und fühlen sich abgestempelt.

Die Menschen in Haft brauchen Achtung und Zuneigung, eine Perspektive und Hoffnung während ihrer Zeit im Gefängnis. Und Beistand, wenn sie aus der Haft entlassen werden. All dies versuchen ihnen die katholischen Gefängnisseelsorgenden zu geben, in enger ökumenischer Zusammenarbeit mit der reformierten Schwesterkirche.

Brauchen Sie Hilfe während oder nach eines Gefängnisaufenthaltes - sei es für sich selbst oder eine andere Person - können Sie sich an die Gefängnisseelsorge wenden. 

SnipImage.jpg

FREIFUSS - Wie weiter? 

Seelsorge, Beratung und Begleitung für Strafentlassene

Nach Absprache in der Streetchurch, Badenerstrasse 69, 8004 Zürich

Beat Röösli, Seelsorger, Projektleiter «comeback»

Tel: 079 945 87 08

Email: welcome@comeback.help

  • Publikation

    Flyer Gefängnisseelsorge

    Comeback. Entlassen - und jetzt
    application/pdf Datei — 405.6 KB