Engagement

Nachhaltigkeit in der Kirche

Als Glaubensgemeinschaft sind wir uns der Verantwortung gegenüber der Schöpfung bewusst. Darum wollen wir Kirche zukünftig klimaneutral leben.

Unser Auftrag: 

Die Katholische Kirche im Kanton Zürich fördert in ihren Pfarreien und Kirchgemeinden, den angehörigen Institutionen und Hilfswerken einen achtsamen Umgang mit Umwelt und Natur und setzt sich für den Klimaschutz ein.

Kirche Benglen.jpg
Kirche in Ebmatingen mit Solardach. Foto: zVg

Das Ziel lautet: den Ausstoss von Treibhausgasen auf Netto Null zu reduzieren. Damit tragen wir zum Erhalt der Schöpfung bei. Als Christinnen und Christen sehen wir darin ein Zeichen der Geschwisterlichkeit und Gerechtigkeit, denn die Folgen des Klimawandels bekommen vor allem diejenigen zu spüren, die sich nicht dagegen schützen können. Und natürlich sind wir auch den zukünftigen Generationen gegenüber verpflichtet, sorgsam mit der Natur und den Ressourcen umzugehen. 

Die Umweltenzyklika «Laudato si» von Papst Franziskus ist eine grosse Ermutigung zu handeln.

 

Unsere Strategie für Nachhaltigkeit

10 Handlungsfelder.jpg

Der weltweit führende Klimaschutz-Entwickler South Pole mit Hauptsitz in Zürich begleitet die Katholische Kirche bei einer Treibhausgas-Bilanzierung. Gemeinsam mit kirchlichen Entscheidungsträgern wurde auf der Grundlage einer Umfrage in Kirchgemeinden und Pfarreien Nachhaltigkeitsziele und ein Massnahmenkatalog zu den obigen Handlungsfeldern erarbeitet und vom Synodalrat verabschiedet. Diese Nachhaltigkeitsstrategie soll in den kommenden Jahren Schritt für Schritt umgesetzt werden.

Die komplette "Nachhaltigkeitsstrategie" finden Sie hier zum Herunterladen. 

application/pdf Nachhaltigkeitsstrategie Katholische Kirche im Kanton Zurich.pdf — 1.2 MB