Dossier Spitalseelsorge

Zum Absturz der HB-HOT am Piz Segnas

Zum Absturz der HB-HOT am Piz Segnas

06.08.2018

Dübendorf steht nach dem tragischen Flugunfall der Ju-52 unter Schock. Der katholische Seelsorger Zeno Cavigelli drückt den Angehörigen die Anteilnahme der Kirchen aus.

Mehr…

10 Jahre Spitalseelsorge – 10 Jahre Schönes und Schweres

10 Jahre Spitalseelsorge – 10 Jahre Schönes und Schweres

06.07.2018

Seit 10 Jahren ist die Spital- und Klinikseelsorge in Spitälern und Psychiatrischen Kliniken Tag und Nacht präsent. Mit einem Ausflug ins ehemalige Kloster Muri, mit Festvortrag und Gottesdienst wurde dieses Jubiläum gefeiert.

Mehr…

Hiv-Aidsseelsorge: Yoga für Geist und Seele

Hiv-Aidsseelsorge: Yoga für Geist und Seele

25.05.2018

Unter dem Motto „Yoga bringt Geist & Seele zusammen“ zeigen sich HiV- und Aidsbetroffene auf kunstvollen Bildern. Diese werden ab in der HIV-Aidsseelsorge den Sommer über gezeigt

Mehr…

Geld, Schmerz und Trauer – Podium zum Lebensende

Geld, Schmerz und Trauer – Podium zum Lebensende

16.02.2018

Darf man sich das Leben nehmen? Müssen wir Schmerzen ertragen? Bin ich als kranker und alter Mensch nutzlos?

Mehr…

32 Jahre Seelsorger in der Psychiatrie:  Ernesto Vigne

32 Jahre Seelsorger in der Psychiatrie: Ernesto Vigne

05.02.2018

Ernesto Vigne wirkt seit 32 Jahren als Psychiatrieseelsorger an der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich – und im März feiert er sein 50. Priesterjubiläum.

Mehr…

Seelsorge-Hotline für schwer kranke und sterbende Menschen

Seelsorge-Hotline für schwer kranke und sterbende Menschen

01.12.2017

Die katholische und reformierte Kirche haben gemeinsam eine zentrale Telefonnummer eingerichtet, die Seelsorge für Menschen in der letzten Lebensphase vermittelt. Hier können Schwerkranke und Sterbende, ihre Angehörigen sowie Ärzte und Pflegende unentgeltlich Hilfe und Unterstützung bei einer palliativen Begleitung erhalten. Ziel der Kirchen ist es, mit diesem Angebot auch die spirituell-religiösen Bedürfnisse der Menschen in dieser schwierigen Lebenssituation wahrzunehmen.

Mehr…

Solidarität zeigen zum Weltaidstag

Solidarität zeigen zum Weltaidstag

29.11.2017

Weltweit begehen die Menschen jährlich am 1. Dezember den Welt-Aids-Tag - auch in Zürich. Neben einem Fackelumzug erinnert die hiv-aidsseelsorge am kommenden Freitag erstmals mit einer Lichtinstallation am Fraumünster an Männer und Frauen aus Zürich, die an Aids gestorben sind

Mehr…

„Raum der Stille“ für die Universitätsklinik Balgrist

„Raum der Stille“ für die Universitätsklinik Balgrist

02.03.2017

Am Sonntag, den 5. März, wird mit einem Gottesdienst der neue „Raum der Stille“ in der Universitätsklinik Balgrist in Zürich eingeweiht. Die Spitalleitung hat diesen finanziert und ermöglicht.

Mehr…

«Hotline» für spirituelle Begleitung Sterbender

«Hotline» für spirituelle Begleitung Sterbender

22.02.2017

Schwer kranken und sterbenden Menschen beistehen – das bedeutet «Spiritual Care». Die Kirchen in Winterthur bieten nun einen schnellen und niederschwelligen Zugang zu spiritueller Begleitung an.

Mehr…

2 Mio. Franken Weihnachtsgeld für das Caritas Baby Hospital

2 Mio. Franken Weihnachtsgeld für das Caritas Baby Hospital

21.12.2016

Die Kollekte an den Weihnachtsmessen hat Jahr für Jahr ein Ziel: die Arbeit der Kinderhilfe Bethlehem zu unterstützen. Sie betreibt das Caritas Baby Hospital im Westjordanland. Es ist das einzige Kinderspital in Palästina.

Mehr…

Spitalseelsorge-Pionier Pater Ursmar Wunderlin verstorben

Spitalseelsorge-Pionier Pater Ursmar Wunderlin verstorben

28.10.2016

Seit fast 50 Jahren hörte er kranken Menschen zu, nahm Sorgen und Nöte auf. Nun ist der menschenfreundliche Kapuziner-Pater Ursmar Wunderlin 74jährig gestorben.

Mehr…

«Noch mal leben vor dem Tod»

«Noch mal leben vor dem Tod»

11.10.2016

Wie reagieren Besucher auf die Fotos von Leben und Tod? Viviane Schwizer fragte sie an der Vernissage der Ausstellung «Noch mal leben vor dem Tod» - und erhielt erstaunliche Antworten.

Mehr…

Den Tod nicht totschweigen: Foto-Ausstellung konfrontiert

Den Tod nicht totschweigen: Foto-Ausstellung konfrontiert

03.10.2016

Weshalb soll man sich Tote anschauen?, fragen die Macherinnen und Macher der Fotoausstellung "Nochmal leben vor dem Tod".

Mehr…

"Nochmal leben vor dem Tod" zeigt eindrückliche Fotos

"Nochmal leben vor dem Tod" zeigt eindrückliche Fotos

29.08.2016

Heiner Schmitz sah den Fleck auf der Kernspin-Aufnahme seines Gehirns. Er begriff sofort, dass ihm nicht mehr viel Zeit blieb.

Mehr…

Spiritual Care - Antrittsvor-lesung von Simon Peng-Keller

Spiritual Care - Antrittsvor-lesung von Simon Peng-Keller

28.04.2016

Am 25. April hat Prof. Simon Peng-Keller an der Universität Zürich seine Antrittsvorlesung mit dem Titel "Spiritual Pain. Annäherung an einen Schlüsselbegriff heutiger Spiritual Care" gehalten (siehe dazu das integrale Video). Die ausserordentliche Professur ist massgeblich von der katholischen und reformierten Kirche finanziert.

Mehr…

Informationsblatt Februar 2016

08.02.2016

Seelsorge als Hauptthema in der Palliative Care - Kirchgemeinde Dübendorf investiert in die Zukunft - Abstimmung provoziert Stellungnahmen - Generalvikar Kopp veröffentlicht Texte zum Meditationstuch - Migrantenseelsorger informierten sich zum Versöhnungsweg

Mehr…

Nothilfe für ein Kinderspital in Armeniens Hauptstadt

Nothilfe für ein Kinderspital in Armeniens Hauptstadt

19.01.2016

Die Katholische Kirche im Kanton Zürich unterstützt mit 15‘000 Franken das Kinderspital Arabkir in Erewan, der Hauptstadt Armeniens.

Mehr…

Spiritual Care: Lehrstuhl an der Uni Zürich besetzt

Spiritual Care: Lehrstuhl an der Uni Zürich besetzt

24.09.2015

Der Universitätsrat hat am 21. September 2015 Simon Peng-Keller zum ausserordentlichen Professor für Spiritual Care ernannt. Die neu geschaffene Professur, die von der katholischen und reformierten Kirche für sechs Jahre finanziert wird, vermittelt ab dem Herbstsemester 2015 angehenden Ärztinnen und Ärzten sowie Theologiestudierenden den Umgang mit religiösen und spirituellen Bedürfnissen schwer- und chronisch kranker Menschen.

Mehr…

Spital- und Klinikseelsorge mit neuer Leitung

Spital- und Klinikseelsorge mit neuer Leitung

07.04.2015

Synodalrat und Generalvikar haben die Theologin Tatjana Disteli zur neuen Leiterin der katholischen Spital- und Klinikseelsorge ernannt. Sie wird ab August dieses Jahres Nachfolgerin von Urs Länzlinger, der die Dienststelle der Katholischen Kirche im Kanton Zürich während neun Jahren aufgebaut und geführt hat. Länzlinger ist von Generalvikar Josef Annen zum neuen Stabsmitarbeiter Personal berufen worden.

Mehr…

Spital-Seelsorge: Augenmerk auf religiöse Herkunft

Spital-Seelsorge: Augenmerk auf religiöse Herkunft

30.03.2015

Religiös Entwurzelte aber auch Angehörige von anderen Religionen sind oft das Gegenüber der Seelsorgenden in Spitälern, Psychiatrischen Kliniken und Pflegezentren.

Mehr…

zuletzt verändert: 27.01.2012 14:10