Finanzkennzahlen

Die Kirchgemeinden haben gemäss § 70 des FKG sowohl im Budget als auch in der Jahresrechnung die Finanzkennzahlen "Selbstfinanzierungsgrad", "Zinsbelastungsanteil", "Nettoverschuldungsquotient" und "Nettoschuld I pro Kirchgemeindemitglied" auszuweisen. Die Finanzkennzahlen erlaube die Darstellung der finanziellen Situation und Entwicklung einer Kirchgemeinde. Für die Berechnung dieser Finanzkennzahlen steht den Kirchgemeinden ein Arbeitsinstrument zur Verfügung.