Dienststellen

Fachstelle für Religionspädagogik

Fachstelle für Religionspädagogik

Die Fachstelle für Religionspädagogik widmet sich der Aus- und Fortbildung, der Begleitung und Beratung aller katechetisch Tätigen in den Pfarreien und Kirchgemeinden.

hiv-aidsseelsorge

hiv-aidsseelsorge

Die katholische hiv-aidsseelsorge ist Anlaufstelle für Menschen, die von HIV und Aids betroffen sind.

Die hiv-aidsseelsorge steht Angehörigen von Betroffenen sowie Betreuungspersonen in Spitälern, Kliniken, Firmen, Gefängnissen oder sozialen Einrichtungen zur Verfügung. Sie bietet seelsorgerliche Gespräche, sozialpädagogische Begleitung sowie Raum für Begegnungen und Anlässe.

www.hiv-aidsseelsorge.ch

Jugendseelsorge Zürich

Jugendseelsorge Zürich

Die Jugendseelsorge engagiert sich für die Gesellschaft und für eine Kirche, in denen die Anliegen Jugendlicher und junger Erwachsener wichtig sind.

Dafür berät die Jugendseelsorge die Jugendverantwortlichen in Pfarreien und Kirchgemeinden, vernetzt Jugendverbände und betreibt Lobbyarbeit für junge Menschen.

www.jugendseelsorge.ch

Katholische Behindertenseelsorge

Katholische Behindertenseelsorge

„Gemeinsam – barrierefrei - selbstbestimmt!“ ist das Motto der Behindertenseelsorge der Katholischen Kirche im Kanton Zürich. Ihr Ziel ist, dass Menschen mit Behinderungen voll am kirchlichen Leben teilnehmen können und ihre Lebenserfahrung positiv einbringen können.

Diese sind die Experten in eigener Sache. Deswegen arbeitet die Behindertenseelsorge gemeinsam mit Menschen mit Behinderungen und mit den Seelsorgenden in Pfarreien und Kirchgemeinden vor Ort zusammen.

www.behindertenseelsorge.ch

www.gehoerlosenseelsorgezh.ch

Spitalseelsorge

Spitalseelsorge

Herzlich Willkommen auf der Homepage der katholischen Spital- und Klinikseelsorge im Kanton Zürich

"Die Seelsorge hat eine noch wachsende Bedeutung im Spital. Viele Patienten befinden sich in schwierigen Lebenssituationen. Sie setzen sich mit Sinnfragen auseinander und möchten auch auf der spirituellen Ebene angesprochen werden. Die Fragen nach Werden und Vergänglichkeit, nach dem Leiden kann die Medizin nicht allein beantworten. Hier leisten die Seelsorgenden der Landeskirchen eine enorm wertvolle Arbeit. Am Krankenbett findet 'echte Kirche' statt. Deshalb sollte die Seelsorge in Heimen und Spitälern aus- statt abgebaut werden." (Dr. jur. Erwin Carigiet, Spitaldirektor des Zürcher Stadtspitals Triemli, im Interviewbeitrag "Spitalseelsorge. Eine 'Geh-hin-Kirche'", in der Zeitschrift Sonntag, vom 18.02.2010)

www.spitalseelsorgezh.ch

Mittelschulseelsorge

Mehr…