Zertifikat «Grüner Güggel» für die Kirchgemeinde Dübendorf

Anfang Januar konnte der Seelsorgeraum Dübendorf-Fällanden-Schwerzenbach in einem feierlichen Gottesdienst das Zertifikat «Grüner Güggel - Seelsorgeraum mit umweltgerechtem Handeln» aus der Hand des Vereins «oeku» entgegennehmen.
Zertifikat «Grüner Güggel» für die Kirchgemeinde Dübendorf

Umwelt-Gütesiegel «Grüner Güggel» geht zum ersten Mal an einen Seelsorgeraum. Fotos: Gregor Freund

Dübendorf-Fällanden-Schwerzenbach mit insgesamt rund 12'000 katholischen Mitgliedern ist damit der bisher einzige Seelsorgeraum in der Schweiz mit dem Umweltzertifikat «Grüner Güggel». Kirchenpflege-Präsident Markus Zeier dazu: «Wir sind dankbar und stolz darauf.» Bereits seit letzten Sommer ist Pfungen als erste katholische Kirchgemeinde im Kanton Zürich mit diesem Zertifikat unterwegs.

Mit dem Umweltzertifikat verpflichtet sich der Seelsorgeraum Dübendorf-Fällanden-Schwerzenbach unter anderem, die Bewahrung der Schöpfung als eine seiner Kernaufgaben wahrzunehmen und für die kontinuierliche Verringerung der Umweltbelastung ein Umweltmanagementsystem anzuwenden. Letzteres liessen die Verantwortlichen der Kirchgemeinde Dübendorf - zusammen mit einem Umweltbericht - vorgängig von einem zugelassenen kirchlichen Umweltrevisor begutachten.

Überreichung von Zertifikat und Plaketten in der Kirche Maria Frieden, Dübendorf, mit dem Kirchenpflegepräsidenten Markus Zeier (2.v.l.) und der Umweltbeauftragten Stefanie Huber (2.v.r.)

Getragen wurde das Projekt von einem siebenköpfigen Umweltteam, in dem sich unter der Leitung der Umweltbeauftragten Stefanie Huber Vertreter der Mitarbeitenden, der Kirchenpflege, des Pfarreirates und des Seelsorgeteams während rund zweier Jahre engagierten. Beraten wurde das Team von einem Umweltexperten, finanziell unterstützt wurde der Zertifizierungsprozess von der kantonalen Körperschaft. Zertifizierungsstelle ist der Verein oeku, dem rund 600 Kirchgemeinden, kirchlichen Organisationen und Einzelpersonen angehören.

zuletzt verändert: 10.01.2018 15:23