Winterthurer Kirche Herz Jesu feiert Wiedereröffnung

Nach 10 Monaten sind die Bauarbeiten in der Kirche Herz Jesu in Winterthur-Mattenbach abgeschlossen. Am 13. Mai feiert die drittälteste katholische Pfarrei in Winterthur zusammen mit der italienischen Gemeinde San Francesco mit einem Festgottesdienst (ab 10.30 Uhr) die Wiedereröffnung der sanierten Kirche.
Winterthurer Kirche Herz Jesu feiert Wiedereröffnung

So präsentiert sich die Chorwand nach der Sanierung in der Kirche Herz Jesu. Foto:

Die Römisch-katholische Kirchengemeinde Winterthur veranlasste im Jahr 1979 eine erste grosse Renovation der bereits 1934 erbauten Kirche Herz Jesu im Quartiert Mattenbach. Im Geiste jener Zeit wurde die Kirche modernisiert und neu gestaltet. 

Gold und Glorie in moderner Architektur

Die Kirche Herz Jesu präsentiert sich nach der Renovation hell und elegant in einem modern-puristischen Baustil. Das goldene Dekor der halbrunden Wand im Chorraum ist Blickfang und zugleich Zentrum des Kirchengebäudes. Die gereinigte Kirchenorgel sorgt für bessere Klänge, der gestrichene Sockel der Orgel für ein neues Erscheinungsbild. Eine verbesserte Aussendämmung der Wände und ein neuer Innenanstrich runden die Umgestaltung der Kirche Herz Jesus ab.

Im Zuge der Sanierung erhielt das Kirchengebäude zudem ein Lichtkonzept sowie eine neue technische Anlage. Der Einbau eines zentralen Kirchencomputers ist eine technische Besonderheit. Mit dieser Computeranlage werden Heizung, Lüftung, Licht, Akustik, Geläut und die Schliessanlage gesteuert.

Die Umbauarbeiten erfolgten in Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege der Stadt Winterthur. Die Sanierung kostete rund 2,175 Millionen Franken. 

Hier sind Bilder der Renovierung zu finden.  

zuletzt verändert: 08.05.2018 11:16