Willi Lüchinger neu im Synodalrat

In Kirchenkreisen ist Willi Lüchinger ein bekanntes Gesicht: Zwei Jahre lang gehörte er der Fraktion Winterthur in der Synode an, in den letzten acht Jahren war er Vizepräsident der Rekurskommission. Nun wählte die Synode den 62jährigen Juristen in den Synodalrat.
Willi Lüchinger neu im Synodalrat

Willi Lüchinger nach seiner Wahl. Foto: Christoph Wider

„Ich möchte als Mitglied des Synodalrates für die kirchliche Gemeinschaft einen wertvollen Beitrag leisten“, so Lüchinger, der in Winterthur lebt.

„Die Vielfalt der Themen zum Beispiel im Bereich der Haushaltführung oder der Personalförderung, sprechen mich sehr an.“

Willi Lüchinger bringt für sein neues Amt im Synodalrat einen vielseitig gepackten Rucksack mit. Neben seiner beruflichen Tätigkeit als Ausbildungsleiter bei einer grossen Versicherung ist er in der CVP aktiv und übernahm auch im Militär Führungs- und Kontrollaufgaben. 

In der kirchlichen Rekurskommission bekleidete Lüchinger in den vergangenen acht Jahren das Amt als 1. Vizepräsident und führte in dieser Zeit mehr als 100 Visitationen in Kirchgemeinden durch. „Diese Visitationen haben mir die aktuellen Themen aber auch die anstehenden Probleme und akuten Konflikte im körperschaftlichen und pastoralen Kontext näher gebracht“, erklärt er und freut sich auf die neuen Herausforderungen als Mitglied im Synodalrat.

Lüchinger ist verheiratet und Vater zweier erwachsener Kinder.

zuletzt verändert: 13.04.2018 12:10