St. Franziskus Ebmatingen: Kirche und Zentrum saniert

Nach einer innovativen energetischen Sanierung sind Kirche und Zentrum St. Franziskus Ebmatingen emmissionsfrei. Die Massnahmen schonen die Umwelt und erzeugen jährlich 80‘000 kWh Strom. Der Wegfall von 7‘000 Litern Heizöl bedeutet 19,6 Tonnen weniger schädlichen Ausstoss von CO2. Am Sonntag, 24. März wird die Sanierung mit einem Festgottesdienst gefeiert.
St. Franziskus Ebmatingen: Kirche und Zentrum saniert

Energetisch vorbildlich saniert: Kirche und Zentrum St. Franziskus Ebmatingen. Foto: zvg

Statt in Einzelschritten notwendig gewordene Sanierungen vorzunehmen, entschied sich die Kirchgemeinde Egg, die energetische Sanierung von Kirche und Zentrum St. Franziskus Ebmatingen in einem einzigen Projekt vorzunehmen.

Im Geiste Franz‘ von Assisi

Für Baukommissionspräsident Louis Landolt ist die erfolgreiche Sanierung das bereits 10. Bauprojekt in der Kirchgemeinde Egg, das er realisieren konnte. In verschiedenen Funktionen war er über vier Jahrzehnte an den zahlreichen Bauten massgeblich beteiligt: damals an der Planung und am Neubau der Kirche St. Franziskus mit Zentrum, dann der Erweiterung des Zentrums und heute an der Sanierung. Die energetische Sanierung der Kirche und des Zentrums waren ihm wegen des jetzt erreichten emissionsfreien Betriebs durch erneuerbare Energien sehr wichtig, aber auch aus spirituellen Gründen: «Der heilige Franz von Assisi ist unser Patron in Ebmatingen, deshalb steht auch sein Sonnengesang seit 30 Jahren auf der Eingangstüre. Er hat uns eine tiefe Verbundenheit mit Gott und mit der Natur vorgelebt. Das ist gerade für uns heute mehr denn je ein Wegweiser. Beides wollen wir der nächsten Generation weitergeben.»

Kirche und Zentrum St. Franziskus Ebmatingen. Foto: zvg

Sonne und Erdwärme nutzen

Das Abdichten des Daches und der Einbau einer Isolierverglasung reduzieren den Wärmeverlust auf ein Minimum. Eine kombinierte Photovoltaik-Thermie-Anlage erzeugt Strom, Erdwärmesonden führen im Sommer Wärme vom Dach in die Erde und liefern sie im Winter wieder zurück.

Das Gebäude bezieht den gesamten jährlichen Energiebedarf von der Sonne und entspricht dem Bedarf von 25 Schweizer Durchschnittshaushalten. Das neue dynamische Beleuchtungskonzept spart nicht nur Strom, sondern sorgt auch für behagliche Stimmung in Kirche und Zentrum.

Technikraum Zentrum St. Franziskus Ebmatingen_Foto_zvg

Ein Werk zugunsten der kommenden Generation

Die gesamten Investitionskosten für die energetische und bauliche Sanierung betragen 1,2 Mio Franken. Soweit möglich wurden die Aufträge an lokale Unternehmen vergeben

Mit der ökologisch nachhaltigen Sanierung der Kirche St. Franziskus und des zugehörigen Zentrums geht die Kirchgemeinde Egg beispielhaft voran.

Im Festgottesdienst am Sonntag, 24.03.2019 um 10.30 Uhr wird der kommenden Generation ein energetisch vorbildlich sanierter Gebäudekomplex übergeben.

Experten gewähren bei diesem Anlass einen vertieften Blick hinter die Kulissen und geben Auskunft.

zuletzt verändert: 20.03.2019 07:49
Navigation