UN-Berichterstatter: Zwischen Burka und Pegida

Ein Vortrag in Zürich mit Prof. Heiner Bielefeldt stellt die Frage, ob die Religionsfreiheit heute bedroht ist.
UN-Berichterstatter: Zwischen Burka und Pegida

Professor Rainer Bielefeldt.

In Europa geht unter Juden und Muslimen immer mehr die Angst um. Und Christen sind in islamischen Ländern immer mehr in Bedrängnis. Wie steht es heute mit dem Recht auf Religionsfreiheit? Hier bei uns und in der ganzen Welt?

Heiner Bielefeldt ist Theologe, Philosoph und UN-Sonderberichterstatter über die Religionsfreiheit. Zu seinen Aufgaben dort gehören Ländermissionen, thematische Studien und der Dialog mit einzelnen Regierungen über individuelle Fälle von Menschenrechtsverletzungen. Ausserdem ist Bielefeldt Professor am Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik der Universität Erlangen-Nürnberg.

Den Vortrag mit anschliessender Diskussion mit Rainer Bielefeldt am Mittwoch, 8. April 2015 (19.00 Uhr, Kirche St. Peter, Zürich) veranstaltet der Interreligiöse Runde Tisch ein.
Neben der Katholischen Kirche im Kanton Zürich laden ein: Reformierte Kirche Kanton Zürich, Katholische Kirche im Kanton Zürich, Christkatholische Kirchgemeinde Zürich, Israelitische Cultusgemeinde Zürich, Jüdische Liberale Gemeinde Zürich, Vereinigung Islamischer Organisationen Zürich, Schweizerische Buddhistische Union/Kanton Zürich, Anatolisch-Alevitisches Kulturzentrum Zürich

 

zuletzt verändert: 01.04.2015 13:45