Wein am Züri Fäscht

Direkt aus dem Weinberg der Benediktinerinnen
Wein am Züri Fäscht

Foto: MC Schindler

Der Wein vom Kloster Fahr direkt vor den Toren der Stadt Zürich schenken die guten Engel im „ZüriHimmel“ aus – der Beiz der Katholischen Kirche im Kanton Zürich am Züri Fäscht. Seit mehreren Jahrhunderten spielen der Wein und die Rebberge im Kloster Fahr ein grosse Rolle, schon im Mittelalter waren Anbau und Handel mit Wein im Fahr bedeutend und sind dokumentiert. „ Salve – sei gegrüsst“, „Monacha –Klosterfrau“ und „Vespera – Abendtrunk“ heissen die Weine, die am Züri Fäscht ausgeschenkt werden. Im Trottenhaus des Klosters wurden sie gekeltert, Gebäude und Weinkeller stammen aus dem Jahr 1740.

 

www.kloster-fahr.ch/weinbau

zuletzt verändert: 28.06.2013 12:41