Spitalseelsorge-Pionier Pater Ursmar Wunderlin verstorben

Seit fast 50 Jahren hörte er kranken Menschen zu, nahm Sorgen und Nöte auf. Nun ist der menschenfreundliche Kapuziner-Pater Ursmar Wunderlin 74jährig gestorben.
Spitalseelsorge-Pionier Pater Ursmar Wunderlin verstorben

Pater Ursmar als Sprecher in "seinem" Spitalradio. Foto: zvg

Das Kantonsspital Winterthur kannte er wie seine Westentasche. Die Menschen, Angestellte wie Patientinnen und Patienten, kannten ihn. Pater Ursmar Wunderlin war der Pionier der katholischen Spitalseelsorge. Seit 1969 im Dienst gründete er das Spitalradio und sorgte dafür, dass das Kantonsspital auch eine Kapelle erhielt. Die sonntäglichen Gottesdienste hielt der Kapuziner abwechselnd mit den reformierten Seelsorgenden. „Pater Ursmar hat sich seiner Aufgabe mit Leib und Seele gewidmet. So hat er Geschichte in der Spitalseelsorge geschrieben – nicht nur im Kantonsspital Winterthur sondern auch in der ganzen Schweiz“, sagt Urs Länzliger vom Ausschuss der Spital- und Klinikseelsorge sowie langjähriger Leiter der Spital- und Klinikseelsorge der Katholischen Kirche im Kanton Zürich.

Für Körper, Geist und Seele

Zu seinem 40. Dienstjubiläum am Kantonsspital im Jahr 2009 stand er der katholischen Presseagentur kipa Rede und Antwort. Seine schon damals bekannte Krebserkrankung kommentierte er gelassen: «Ich habe keine Angst, sondern bin offen für das, was kommt. Ich möchte in Zufriedenheit das tun, was möglich ist und es geniessen.»

Und auch auf SRF ist Pater Ursmar mit einem prägnanten Zitat in zu finden.

Erstes Privatradio der Schweiz

Markus Wittwer, der Direktor HRM/Pflege/Hotellerie des Kantonsspitals Winterthur schreibt: "Mit seiner Menschenliebe und Herzlichkeit hat er viele Patientinnen/Patienten und auch Mitarbeitende in schwierigen Lebenssituation begleitet und dabei unterstützt, die Hoffnung nicht zu verlieren oder wieder zu finden. Sein Beruf war auch seine Berufung, die er mit unermüdlichem Engagement lebte. Pater Ursmar hat in seinem langjährigen Wirken am Kantonsspital Winterthur nachhaltige Spuren hinterlassen und das KSW mitgeprägt. Einer dieser „Fussabdrücke“ ist das Spitalradio, welches er vor vielen Jahren als erstes Privatradio der Schweiz gründete."

Pater Ursmar starb am Dienstag, den 25. Oktober, im Kantonsspital Schwyz. Der Trauergottesdienst ist am 3. November, 15 Uhr, in der Kirche St. Peter und Paul in Winterthur. 

zuletzt verändert: 28.10.2016 10:00
Schlagwort: