Glockengeläut in Winterthur

Glocken der katholischen Kirchen bleiben zwischen 22 und 6 Uhr stumm.
Glockengeläut in Winterthur

Kirche St. Peter und Paul Winterthur. FOTO: Thomas Suter

Ab 22 Uhr werden künftig die Glocken aller katholischen Kirchen in Winterthur schweigen und damit die nächtlichen Stunden- respektive Viertelstundenschläge abgestellt. Beibehalten werden der Stundenschlag tagsüber ab 6 Uhr sowie das Frühläuten in St. Josef um 6 Uhr und in St. Ulrich, Rosenberg, um 7 Uhr. So steht es in der Medienmitteilung der Römisch-katholischen Kirchgemeinde Winterthur.

Diese Läutordnung der katholischen Kirchen in Winterthur respektiert die Polizeiverordnung der Stadt Winterthur, die die Nachtruhe von 22 Uhr bis 06.00 Uhr ansetzt und bietet Hand zu einer nachhaltigen Lösung der Streitigkeiten. Nicht verhandelbar ist das liturgische Geläut, auch nachts. So werden das liturgische Geläut vor Gottesdiensten und Anlässen wie Beerdigungen, Hochzeiten usw. sowie der Glockenschlag an Weihnachten, Silvester/Neujahr, in der Osternacht usw. weiterhin ertönen.

Noch im Januar dieses Jahres hatten Winterthurer Gemeinderäte in einer Interpellation eine städtische Regelung des Glockengeläuts von Kirchtürmen gefordert, was auch dem Wunsch der Kirchenpflege der katholischen Kirchgemeinde Winterthur entsprach. Der Stadtrat wollte von einer überkonfessionellen Läutordnung für das ganze Stadtgebiet nichts wissen und überliess die Regelung den Kirchgemeinden.

Im Mai hatte die Römisch-katholische Kirchgemeinde Winterthur aufwendige Schalldämmungsmassnahmen in den Pfarreien St. Josef und Herz Jesu in Aussicht gestellt. Mit diesen Massnahmen wäre eine Schallsenkung von 8 bis 10 Dezibel, also eine deutliche Reduktion der Schallintensität, erreicht worden. Auch tagsüber wäre der Glockenschlag gedämpft gewesen. Einzelne Lärmkläger kündigten jedoch in ihren Stellungnahmen zu den vorgeschlagenen Dämmungsmassnahmen gegenüber der Stadt an, an ihren Klagen festhalten zu wollen. Deshalb verzichtet die Kirchgemeinde auf die Schalldämmungsmassnahmen und regelt das Geläut ihrer Kirchen mit der neuen  «katholischen Läutordnung».

www.kath-winterthur.ch

Siehe auch unser Dossier Kirchengeläut und Kirchenglocken

zuletzt verändert: 05.09.2013 11:42