Wie die Richterswiler zu ihrer Kirche kamen

Zum 100-Jahr-Jubiläum feiern und festen in der Pfarrei «Heilige Familie» Richterswil
Wie die Richterswiler zu ihrer Kirche kamen

Die Richterswiler Kirche ist nun 100 Jahre alt. Foto: V. Schwizer

Die katholische Pfarrei Richterswil / Samstagern lädt am kommenden Wochenende (Samstag, 24. Mai) zum Pfarreifest auf dem Kirchengelände ein. Am 14./15. Juni ist das grosse Jubiläumswochenende: Anlass ist die Pfarreikirche, die vor genau 100 Jahren für die neue Pfarrei erbaut wurde.

Einst gehörten die Richterswiler Katholiken zu Wollerau, später zu Wädenswil. Doch der Wunsch nach Eigenständigkeit und nach einer eigenen Kirche und Pfarrei waren gross. Darum wurde im Jahr 1908 der Katholische Kirchenbauverein Richterswil ins Leben gerufen, der «die Beschaffung eines Gottesdienstlokales und den späteren Bau und Unterhalt einer Kirche wie eines Pfarrhelfers in Richterswil» bezweckte. Dank Einsatz und Hartnäckigkeit konnte die Idee realisiert werden: Die «Benedizierung» (Segnung) der Kirche war am 14. Juni 1914.

Pfarreifest und Ausstellung

Ein Auftakt zu den Jubiläumsfestivitäten ist das Pfarreifest am 24. Mai,  wo auch die Jubiläumsausstellung besichtigt werden kann. Gezeigt werden Bibeln, Taufkerzen, Pfarreifahnen, die an Prozessionen mitgetragen wurden, weiter Kreuze, Bittbriefe, Gabenbücher usw. Dazu kommen Informationen über die Entstehungsgeschichte des katholischen Gotteshauses auf dem Richterswiler Kirchenhügel. Die Richterswiler Pfarreisekretärin Monica Zumbach hat die alten Chroniken und Protokolle studiert und viele Gegenstände und Anekdoten über die 100-jährige Kirche zusammengetragen.

Attraktives für Gross und Klein

Am Pfarreifest wird nach dem Ballonspektakel, den Ansprachen und dem Festkonzert des Musikvereins Richterswil / Samstagern (ab 14 h) der Chilbi- und Spielbetrieb für die Kleinsten eröffnet: Heuballen werfen und Sackgumpen, sich schminken und Päckli fischen wird viel Plausch ermöglichen. Auch Hunger und Durst wird niemand leiden müssen: Dafür sorgen die verschiedenen Imbissstände. Im Festgottesdienst (um 18 h) werden die neuen Ministranten aufgenommen. Bei Livemusik in und um das Pfarreiheim wird der Abend gemütlich ausklingen (Spezielles Kinder- und Jugendprogramm).  

Jubiläumswochenende am 14./15. Juni

Das eigentliche Fest für die 100-jährige Pfarrei und die ebenso alte Kirche wird am 3. Juniwochenende gefeiert. Am 14. Juni (18 Uhr) wird ein spezieller HGU-Kindergottesdienst gefeiert werden. Anschliessend wird ein Apéro offeriert. Am Sonntag (9.30 h) steht der Festgottesdienst im Zentrum. Dabei singen der Kirchenchor und der eingeladene Vinschger Chor die f-moll-Messe von J. Rheinberger. Nach Ansprachen von Vertretern aus Kirche und Politik (11 Uhr) wird Pfarrer Mario Pinggera auf der neuen Chororgel zusammen mit Daniel Bolt am Saxophon ein Konzert geben. Ab Mittag (12.30 Uhr) werden Ballone in den Himmel steigen und zu einem Apéro riche eingeladen.

Weitere Informationen: www.kirche-richterswil.ch

Text und Fotos: V. Schwizer

 

 

zuletzt verändert: 20.05.2014 14:14