Mona Petri engagiert sich für die Dargebotene Hand

Die Dargebotene Hand Tel 143 kann neu auf die Unterstützung eines prominenten Patronatskomitees zählen.
Mona Petri engagiert sich für die Dargebotene Hand

Foto: christianlanz.ch

Die Schauspielerin und Altenpflegerin Mona Petri steht mit ihrem Namen und ihrem Gesicht in der Öffentlichkeit als Botschafterin für die Dargebotene Hand hin: „Du wirst gehört: Das ist die Botschaft der Dargebotenen Hand. Sie kann den Unterschied machen zwischen Hoffnung und Verzweiflung. "Du wirst gehört" heisst, "Du gehörst dazu; du bist ein Mensch unter Menschen". Und, was jeder und jede selber auch schon erfahren hat, bringt sie auf den Punkt: „ Manchmal ist es überlebenswichtig, das gesagt zu bekommen.“

Dass Generalvikar Josef Annen die Dargebotene Hand unterstützt, liegt in der Natur der Sache – aber nicht nur. Bei genauerem Nachfragen erzählt er, dass er selber auch schon nächtliche Telefondienste bei Tel 143 übernommen hat: „Vor über 40 Jahren habe ich als Freiwilliger Nachtdienst  am Telefon bei der Dargebotenen Hand übernommen. Ich durfte erfahren, wie dankbar Menschen sind, im Schutz der Anonymität mit jemandem sprechen zu können.“

Im vergangenen Jahr haben die Mitarbeitenden der Dargebotenen Hand Tel 143 insgesamt 22‘850 Mal beraten, entlastet, getröstet, ermutigt, bestärkt oder geholfen, Krisen zu bewältigen. Im Schutz von Anonymität und Vertraulichkeit fällt es vielen belasteten Menschen leichter, sich zu öffnen. Und vielleicht sind diejenigen, die anrufen und nichts sagen einfach froh, zu wissen, dass es jemanden gibt, der auch Schweigen aushalten kann. In der Sendung mitenand im Fernsehen SRF erzählt eine junge Mutter, wie Tel 143 ihr wieder Kraft und Mut gegeben hat.

Der Leiter, Tony Styger, hat auf Radio Zürisee in einem Interview ausführlicher erzählen können, was die Dargebotene Hand ist und wie sie arbeitet. Wichtig ist auch, zu wissen, dass auch im Internet über Mail oder Chat ein Ansprechpartner anwesend ist. Rund um die Uhr. Das ganze Jahr.

Foto: christianlanz.ch 

zuletzt verändert: 05.02.2016 10:11