Intensive City-Kirchen

Städte-Pastoral: 60 Tagungs-Teilnehmende
Intensive City-Kirchen

Das "Jenseits" liegt an der belebten Josefwiese in Zürcher Kreis 5.

"Kirche in der Stadt“ - nimmt Menschen in den Blick, die in Städten mit attraktiven Zentren leben und sich in ihnen aufhalten: Passanten(-innen), Nachtschwärmer(-innen), Shopper(-innen), Touristen(-innen)… Schon jetzt gibt es diverse Angebote aller Kirchen in den Städten, eine Tagung zum Thema hat erstmals am ersten September-Wochenende stattgefunden. „Die Idee zur Tagung entstand in einer Arbeitsgruppe unter Theologen“, so Rudolf Vögele, zuständig für den Bereich Pastoral im Zürcher Generalvikariat. „Uns war es wichtig einen Austausch zu organisieren und Inputs auch aus dem Ausland zu bekommen.“ Das Hauptreferat zum Thema "City Pastoral" hielt im Centrum 66 am Hirschengraben in Zürich der Pastoraltheologe Matthias Sellmann (Ruhr-Universität Bochum). In verschiedenen „Stadtsafaris“ durch Zürich fühlten die Tagungsteilnehmenden dem Puls der Stadt nach.

City Pastoral auch in Zürich

Die Katholische Kirche im Kanton Zürich betreibt die Jugendkirche „jenseits im Viadukt“ im trendigen Kreis 5. Gemeinsam mit der reformierten Kirche wird die die Sihlcity-Kirche und auch die Bahnhofkirche betrieben, die sich an ein städtisches Publikum wenden, das offen und punktuell mit den Kirchen in Kontakt kommen möchte.

City-Kirchen in Zürich:

www.predigerkirche.ch, www.bahnhofkirche.ch, www.offener-st-jakob.ch; www.jenseitsimviadukt.ch ;
www.sihlcity-kirche.ch ;

www.haltestille.ch

zuletzt verändert: 11.09.2012 08:50