Justinus-Verein profitiert

Delegierte des Stadtverbandes bewilligen 250'000 Franken
Justinus-Verein profitiert

Stadtzürcher Kirchtürme

An der ersten Delegiertenversammlung 2013 des Verbands der römisch-katholischen Kirchgemeinden der Stadt Zürich (kurz: Stadtverband) genehmigten die Delegierten der 23 städtischen Kirchgemeinden im grossen Saal der Freien Katholischen Schulen Zürich Sumatra Folgendes:

•    Die Jahresrechnung 2012 schliesst mit einem Ausgabenüberschuss von 270‘800 Franken bei einem Aufwand von 72,05 Mio. Franken und einem Ertrag von 71,78 Mio. Franken schlechter ab als budgetiert. In der Jahresrechnung ist eine Einlage von 4 Mio. Franken in den Bau-Fond für «Sonderzuteilungen für Bauprojekte» enthalten.

•    Die Bauabrechnung der Kirchgemeinde ZH-St. Anton für die Sanierung «Umgebung, Foyer und Glockenläutwerk» schliesst mit 1,4 Mio. Franken ab. Zudem wird die Sonderzuteilung um 56‘749.75 Franken erhöht.


•    Eine Sonderzuteilung von 1,37 Mio. Franken erhält das Bauprojekt der Kirchgemeinde Heilig Kreuz «Ersatzneubau Pfarrhaus» mit Pfarrverwaltung, welches mit Baukosten in der Höhe von 4,37 Mio. Franken abschliesst. Im Sinne der Nachhaltigkeit wird das ganze Gebäude rollstuhlgängig sein. Die Wärmeversorgung wird durch Erdsonden sichergestellt.

•    Dem Justinus-Verein Zürich wird für die energetische Total-Sanierung des Studentenhauses an der Freudenbergstrasse ein Beitrag in der Höhe von 250‘000 Franken ausgerichtet. Die Sanierungskosten werden rund 2 Mio. Franken betragen. Das Studentenhaus bietet ca. 60 Studentinnen und Studenten aus verschiedenen Ländern ein Daheim in seriösem Milieu.

www.kirche-zh.ch

zuletzt verändert: 23.05.2013 16:19