Schöne Bücher für Kinder unterm Baum

Es weihnachtet sehr – und wer gern liest, verschenkt auch gern Bücher. An das Enkel- oder Götti-Kind, an die eigenen oder die Kinder von Freunden. Welches Buch soll es in diesem Jahr sein?
Schöne Bücher für Kinder unterm Baum

Bilder aus "Das rote Paket". Foto: Patmos

Ein Buch ist immer ein schönes Geschenk. Aber wie behält man den Überblick in der Vielzahl von Neuerscheinungen? Gar nicht so einfach. Zum Glück gibt es Relimedia, das ökumenische Dienstleistungszentrum für audiovisuelle Medien und Bücher.

Elisabeth Schüsslbauer, Theologin und ausgewiesene "Bücherfrau", hat für uns Neuerscheinungen und Klassiker zu Weihnachten herausgesucht, am besten geeignet für Grundschulkinder und sogar für die ganze Familie. 

Linda Wolfsgruber & Gino Alberti: Das rote Paket. Eine Erzählung über das Schenken.

Ein Klassiker der Weihnachtsliteratur ist endlich wieder neu aufgelegt worden: «Das rote Paket» spürt der Tradition des Schenkens auf berührende Weise nach.

Es wird deutlich, dass im Schenken ein Geheimnis liegt und jeder mehr mitgibt, als sichtbar ist. Die Neuauflage wartet mit modernisierten Texten, einem edlen Leineneinband und vor allem mit einer Bastelvorlage für ein kleines rotes Paket auf. Aber Achtung: Nicht öffnen, sondern weiterverschenken!

(Bohem Press 2017. ISBN 978-3-85581-514-2)

Max Bolliger & Giovanni Manna: Weihnachten ist, wenn ….

Was macht Weihnachten aus? Sternebasteln, backen, Verwandte besuchen, Geschenke packen? Für jeden ist Weihnachten etwas anderes. Assia, die aus einem fernen Land kommt, versteht nicht, worauf sich alle so freuen. Erst ganz zum Schluss wird allen Assia, den Kindern und der Klasse und der Lehrerin klar, was Weihnachten eigentlich bedeutet. Die Geschichte von Max Bolliger rückt neben all den Weihnachtstraditionen die eigentliche «frohe Botschaft» wieder in den Mittelpunkt. (Bohem Press 2017. ISBN 978-3-85581-524-1)

Fabiola Nonn & Amelie Jackowski: Wer hat Weihnachten geklaut? 

Die Tiere des Waldes bereiten sich auf das Weihnachtsfest vor – doch irgendwie verschwinden die «wichtigen» Dinge wie Plätzchen, Lichterkette, Christbaumkugeln ... Alle machen sich auf die Suche nach dem Dieb, der allen das Weihnachtsfest verderben will. Bis sie schliesslich vor einer «bärigen» Überraschung stehen! Eine geheimnisvolle Geschichte mit Blick auf das Wesentliche für Kinder ab 4 Jahren. (Thienemann 2017. ISBN 978-3-522-45855-9)

Sandra Salm & Elli Bruder: Wie Rebekka beinahe Weihnachten verschlief.

Die Weihnachtsgeschichte aus einer ungewöhnlichen Perspektive: erzählt aus der Sicht einer fiktiven kleinen Schwester von Maria. Rebekka liebt ihre grosse Schwester Maria über alles. Ganz enttäuscht ist sie, als sich Maria mit Josef ohne sie auf den Weg nach Betlehem machen. Sie möchte doch so gerne dabei sein, wenn das Kind auf die Welt kommt! Also folgt sie ihnen heimlich und entdeckt zum Schluss, warum das Christkind geboren wurde: «um allen Menschen ein warmes Leuchten im Herzen zu schenken!» Ein Buch mit frischen, frechen Zeichnungen, das von Farbgebung und Hauptfigur vor allem Mädchen anspricht. (Patmos 2015. ISBN 978-3-8436-0631-8)

Stephan Sigg: Die Kinder von Bethlehem. 

Bethlehem – wie sieht das eigentlich heute aus? Und wo liegen die Probleme? Das Kinderspital in Bethlehem ist in aller Munde, wenn an Weihnachten dafür gesammelt wird – was aber ist das Besondere an diesem Spital? Und was hat es mit dem Friedenslicht auf sich, das auch in der Schweiz verteilt wird? Mit all diesen Fragen setzt sich das brandneue Buch der Schweizer Stephan Sigg (Theologe) und Sibylle Hardegger (Präsidentin der "Kinderhilfe Bethlehem") auseinander. Zum Selber- und Miteinanderlesen, zum Diskutieren in der Schule und zu Hause. (Patmos 2017. ISBN 978-3-8436-0967-8)

Heinz Janisch: Drei Könige. Eine Weihnachtsgeschichte.

Es sind schon drei recht ungewöhnliche Herren, die in winterlich vorweihnachtlicher Zeit aufeinandertreffen – vom Leben durchgebeutelt und ziemlich mutlos. Doch als es gilt, eine junge Familie mit einem Neugeborenen zu besuchen, sind sie sich rasch einig. Sie teilen das Wenige, das sie haben. Ihre Belohnung ist das glucksende Lachen des Babys. Da wird ihnen ganz leicht und froh ums Herz – und ist nicht jeder, der froh ist, irgendwie auch ein König? Eine wunderbare Parabel über das Schenken, nicht nur für Kinder. (Tyrolia 2017. ISBN 978-3-7022-3641-0)

Bücher für die ganze Familie

Stephan Sigg: Mein grosses Buch zur Weihnachtszeit.

Welche Bräuche und Traditionen gibt es? Warum backt man Plätzchen und Christstollen? Wer hat den Adventskalender und die Weihnachtskrippe erfunden? Gab es Krippenspiele auch früher schon?
Dieses Hausbuch für die ganze Familie enthält Nacherzählungen der wichtigsten und bekanntesten Heiligenlegenden, die biblische Weihnachtsgeschichte und zahlreiche Fakten zu christlichen Traditionen und Bräuchen rund um die Feiertagen, den Advent und Weihnachten. (Herder 2017. ISBN 978-3-451-71364-4)

Hubertus Halbfas: Mehr als alles: Geschichten, Gedichte und Bilder für kluge Eltern und ihre Kinder.

Kein Weihnachtsbuch im eigentlichen Sinn, aber ein wunderbarer Geschenk mit Texten zum Diskutieren und Theologisieren mit der ganzen Familie. Hubertus Halbfas stellt Geschichten, Gedichte, Illustrationen und Kunstwerke zusammen, die die ganze Spanne des menschlichen Lebens umfassen: Schweigen, Hören, Sehen, Sprechen, Schreiben und Lesen, Gehen, Fragen, Sich-selbst-Finden, Lieben, Essen und Trinken, Feiern, Mitgehen, Bebauen und Bewahren, Hüten und Pflegen, Verletzen und Heilen, Sterben. Nichts für den schnellen Lesekonsum, dafür eine echte Schatzkiste. (Patmos 2017. ISBN 978-3-8436-0986-9)

Wer Bücher oder audiovisuelle Medien für den Religionsunterricht braucht, kann sich bei Relimedia in der Gemeindestrasse in Zürich beraten lassen. Alle Kontaktdaten und Öffnungszeiten sind hier zu finden.  

zuletzt verändert: 13.12.2017 11:15