Neues «Caritas-Haus» im Herzen Zürichs

"Alles unter einem Dach" bietet die Caritas neu im Kreis 4 an. Ein langer Wunsch aller Beteiligten geht damit in Erfüllung.
Neues «Caritas-Haus» im Herzen Zürichs

Die Fassade des neuen Caritas Hauses. Foto: Caritas

Die Caritas hat anfangs Juni ihr neues Haus an der Reitergasse 1 in Zürich eröffnet. Und schon am ersten Tag gab es viel Kundschaft.

Damit ist die Caritas in unmittelbarer Nachbarschaft zum Hauptbahnhof, der Europaallee mit den Hochschulen und der Langstrasse und somit näher bei den Leuten. Einen Caritas Markt in City-Lage anzubieten, war bereits seit 2010 geplant. Eine Immobilie, die zudem erschwinglich ist, musste zunächst gefunden werden.

Kultur, Mode und Lebensmittel

Am neuen Standort sind ein Caritas-Markt, ein Secondhand-Laden und das KulturLegi-Büro unter einem Dach vereint. „Dies hier ist ein aufstrebendes Quartier mit Shopping, Bildung und Verkehr“, so Caritas-Zürich-Leiter Max Elmiger. „Auch die Working poor leben hier in Richtung Langstrasse. Wir sind überzeugt, dass hier auch der Umsatz stimmen wird.“

Im Caritas Markt können bedürftige Menschen mit Einkaufskarte Waren des täglichen Gebrauchs verbilligt bekommen. Wer eine KulturLegi besitzt, kann damit im Caritas-Markt einkaufen und erhält 50% Rabatt im Secondhand-Laden.

Einkaufen und Gutes tun

Finanziert werden die Angebote durch die Katholische Kirche im Kanton Zürich, die Stadt Zürich und andere Gemeinden, sowie durch den Verkaufserlös und durch Stiftungen und Spenden. Vor allem die Secondhand-Läden spielen dabei eine wichtige Rolle: Alle Schnäppchenjäger und Modebewussten können dort einkaufen und unterstützen damit die sozialen Projekte des Hilfswerks.

www.caritas-zuerich.ch 

zuletzt verändert: 12.06.2014 10:17