Neubau Paulus-Akademie: Aufrichte für die Bauarbeiter

Das Bauvorhaben liegt im Plan, die Aufrichte konnte bereits gefeiert werden.
Neubau Paulus-Akademie: Aufrichte für die Bauarbeiter

Links im Bild befindet sich die neue Paulus-Akademie. Foto: Kulturpark

Es war ein Fest für die vielen Bauarbeiter, die die Brache zwischen Schiffbaustrasse und Pfingstweidstrasse in Zürich geschlossen haben: die Katholische Kirche im Kanton Zürich, die Hamasil Stiftung und die W. Schmid 1 Co AG konnten die Aufrichte des sogenannten «Kulturparks» feiern. In diesem Gebäudekomplex lässt die Katholische Kirche im Kanton Zürich als Bauträger das neue Gebäude der Paulus-Akademie errichten, das als Tagungszentrum für Erwachsenenbildung fungieren wird. In gut einem Jahr soll die Eröffnung der Paulus-Akademie sein. «Der Bau liegt im Plan», so der zuständige Synodalrat Zeno Cavigelli. «Das freut uns und erleichtert die Planung hin zur Eröffnung. Das ist keine Selbstverständlichkeit bei so einem komplexen Bauvorhaben». Eine Webcam zeigt den Baufortschritt. Der Bau der Paulus-Akademie wurde von Stücheli Architekten entworfen.

Neben Sitzungsräumen und einem geräumigen Foyer (alles steht auch zur Vermietung offen) wird auch ein «Raum der Stille» in der neuen Paulus-Akademie eingerichtet. Für diesen werden noch Sponsoren gesucht.

Mehr Informationen finden Sie hier.

zuletzt verändert: 05.09.2014 09:56