make up! Der Frauenbund macht die Welt schöner

make up! Unter dieses Thema stellt der Schweizerische Katholische Frauenbund SKF seine Arbeit in den Jahren 2017 bis 2020. Er fördert damit begeistertes, wirksames Handeln und stellt drei Anliegen ins Zentrum: Flüchtlinge, Care-Arbeit und die Mitwelt/Schöpfung.
make up! Der Frauenbund macht die Welt schöner

Foto: Frauenbund

Als Auftakt für make-up! treffen sich die Frauen an diesem Freitag und Samstag in Olten zu einem Impulstag. Vor allem die Frauen aus den Vorständen in den Ortsvereinen sind eingeladen, sich mit neuen Impulsen für ihre Arbeit vor Ort versorgen zu lassen. Amanda Ehrler, die Präsidentin des Zürcher katholischen Frauenbundes, erklärt das neue make up!-Motto: „Die Doppeldeutigkeit hat allen gefallen. Wir wollten die Veränderung, das Positive unserer Arbeit herauskehren.“

Der Frauenbund und seine Ortsvereine in den Kantonen haben stets engagiert gehandelt und notwendiges Neues erfunden: Spielgruppen, Kleiderbörsen, den Suppentag, die soziale Frauenschule, das Elisabethenwerk oder den Solidaritätsfonds für Mutter und Kind. „Oft sind diese Innovationen im Verborgenen geblieben, weil dieses Sorgen füreinander eben «nur» Freiwilligenarbeit ist und «nur» Frauen beteiligt sind“, heisst es in einer Medienmitteilung zu make up!.

 

Jubiläumsaktivitäten starten in 2017

Im Jahre 2019 besteht der KFB Katholische Frauenbund Zürich seit 100 Jahren. Mit einer grossen Dankesaktion möchten die Zürcher Frauen schon 2017 starten, das Jubiläum zu feiern. Die Arbeit der rund 6000 freiwillig engagierten Frauen in den Pfarreien soll sichtbarer gemacht werden. Eine verstärkte Öffentlichkeitsarbeit ist geplant. Der KFB will deutlicher machen, dass Begegnung, Unterstützung und Solidarität unter Frauen gut tun. Auch wenn sich die Gesellschaft sehr verändert habe, bieten Begegnungen mit anderen Frauen Raum zur Orientierung und neue Rollenmodelle. Dass dies auch jungen Frauen helfen würde, ist die pensionierte Seelsorgerin überzeugt. „Es geht um die Verbundenheit unter Frauen. Auch heute ist Unterstützung notwendig – und die ist etwas sehr Schönes.“

Der Synodalrat möchte die Jubiläumsaktivitäten des Frauenbundes grosszügig unterstützen. Die Synode entscheidet darüber letztendlich im Voranschlag 2017 an ihrer nächsten Sitzung.

Über die Angebote des Zürcher Frauenbundes können Sie sich hier informieren. 

zuletzt verändert: 22.09.2016 11:58
Schlagwörter: | |