Hochzeitsmesse: Kirchliche Trauung nach wie vor gefragt

Die Fest- und Hochzeitsmesse vom 9./10. Januar 2016 zog insgesamt 8'500 Besucherinnen und Besucher an. Auch am Stand der reformierten und katholischen Kirche herrschte zeitweise Hochbetrieb.
 Hochzeitsmesse: Kirchliche Trauung nach wie vor gefragt

Kirchlich heiraten einfach gemacht: Beratung an der Fest- und Hochzeitsmesse 2016. Fotos: Kerstin Lenz

«Trau Dich» – Mit dieser Ermunterung hatten die beiden Kirchen die Messebesucherinnen und -besucher an der Fest- und Hochzeitsmesse in Zürich-Oerlikon begrüsst. Allen Unkenrufen zum Trotz, haben sich viele Paare von Seelsorgerinnen und Seelsorgern zur kirchlichen Trauung beraten lassen, verlangt doch eine gelungene Hochzeit etwelche Vorbereitung.

In der Themenbeilage «Fokus Hochzeit» des Tagesanzeigers, die in den nächsten Wochen erscheint, weisen die Kirchen deshalb auf ihre Homepage www.kirchenhochzeit.ch hin. Hier finden Interessierte Hilfe zur Organisation der Hochzeit, nützliche Lektürehinweise und Tipps bei der Suche nach einer schönen Kirche oder Kapelle. Also alles, was es braucht, damit der Hochzeitstag zum schönsten des Lebens wird.

Unterstützung und praktische Tipps zur kirchlichen Trauung erhalten Paare aber auch in der Pfarrei am Wohnort. Damit die Traufeier wunschgemäss stattfinden kann, empfiehlt sich, frühzeitig Kontakt mit dem Pfarramt aufzunehmen.

Beziehungen und Ehen sind zerbrechlich und müssen gepflegt werden. Die Beratungsstellen von paarimpuls.ch – finanziert und organisiert von den Kirchen – unterstützen Paare im ganzen Kanton Zürich mit ihren Beratungen und Kursen zu Partnerschaft, Ehe und Familie.

Die nächste, 10. Fest- und Hochzeitsmesse Zürich, findet vom 7. bis 8. Januar 2017 in der Messe Zürich statt.

www.kirchenhochzeit.ch

www.paarimpuls.ch

Pfarrer Thomas Maurer (ref.) im Gespräch

Pfarrer Jacques Antoine v. Allmen (links)

Pfarrer Felix Hunger Mitte

DSC 0181

IMG 2839

zuletzt verändert: 14.01.2016 12:40