Kirchen mit einem Stand an der FamExpo

Die FamExpo zieht als grösste Baby- und Familienmesse am kommenden Wochenende Paare und junge Familien in die Eulachhallen Winterthur. Auf der Messe findet sich auch ein Stand der reformierten und katholischen Kirche im Kanton Zürich. Dort beraten kirchliche Mitarbeitende zu den Angeboten für Familien in den Kirchgemeinden oder sprechen mit Interessierten darüber, wie der Glaube in der Familie Platz finden kann.
Kirchen mit einem Stand an der FamExpo

Der Büchertisch an der FamExpo im letzten Jahr. Foto: Stefan Koller

Der Stand beider Kirchen ist als kleine Oase angelegt und leicht erkennbar an den bunten Fraumünster-Kirchenfenstern von Marc Chagall. Eine Arche Noah aus Holz mit Tierfiguren lädt genauso zum Spielen ein wie die rund 5 Meter hohe Kirchturm-Kugelbahn, die auch Väter fasziniert. Es gibt Sitzmöglichkeiten und für die Kinder Bastelangebote, während Eltern sich informieren können.

Für den Buchtisch am Stand haben Fachleute moderne Bücher zu religiösen Themen ausgewählt, die Eltern verschiedene Wege zur christlichen Erziehung aufzeigen oder Kindern die ersten Glaubens-Geschichten nahebringen. Die Bücher können gekauft werden.

An der FamExpo möchten die reformierte und die katholische Kirche junge Familien auf ihre sinnstiftenden Angebote aufmerksam machen. Informiert wird insbesondere über die kirchlichen Begleitangebote für Eltern und Kinder sowie religiöse Kindererziehung. Vor allem die Kirchgemeinden am Wohnort bieten vieles, wie zum Beispiel Eltern-Kind-Singen, Chrabbel-Gottesdienste, «Fiire mit de Chliine» sowie Elterntreffs oder Betreuungsangebote.

Zudem geben die Kirchen mit den „Wegzeichen“ Elternbriefe heraus, die sich der religiösen Begleitung von Kindern widmen. Die zwölf Elternbriefe folgen der Entwicklung des Kindes von der Geburt bis zum sechsten Lebensjahr und geben Müttern und Vätern alltagsnahe Anregungen zum Singen, Spielen, Vorlesen und Beten. www.wegzeichen.info  

zuletzt verändert: 26.05.2016 08:58
Schlagwörter: | |