„Habt Vertrauen“ ermuntert Kenianerin Schweizer Kirche

Christinnen und Christen auf der ganzen Welt setzen im Oktober jeweils ein besonderes Zeichen, indem sie diesen Monat als Weltmissionsmonat begehen. Traditionellerweise ist einer der Sonntage thematisch Christinnen und Christen eines anderen Landes gewidmet. Ihnen kommt auch die spezielle Kollekte des Weltmissionssonntages zu.
„Habt Vertrauen“ ermuntert Kenianerin Schweizer Kirche

Ruth Soo Oloko

Der christliche Glaube spielt in Ländern des Südens eine wichtige Rolle im Alltag. Oftmals ist es die Kirche, welche sich für Frieden, Umwelt, Gesundheitswesen und Bildung dort einsetzt, wo der Staat versagt.

Ruth Soo Oloko: „Habt Vertrauen!“

„Da, wo du bist, ist Leben für alle“ lautet das Motto der Gastkirche Kenia. Ein Gesicht bekommt die Kirche in Kenia durch Ruth Soo Oloko, die sich in einem Schreiben an die Christinnen und Christen in der Schweiz wendet. Ihre wichtigste Botschaft: „Habt Vertrauen!“

 Brief Ruth Soo Oloko

Papst Franziskus hat bereits an Pfingsten eine Botschaft zum Weltmissionssonntag veröffentlicht. Er animiert dazu, dass sich jeder/jede Getaufte in der heutigen Lage und angesichts der gegenwärtigen Herausforderungen zu einem neuen missionarischen „Aufbruch“ berufen fühlen soll.

Diesem Aufruf schliesst sich die Schweizer Bischofskonferenz an, indem sie die Kollekte empfiehlt, die 1‘109 armen Diözesen weltweit zu Gute kommt.

zuletzt verändert: 20.10.2016 08:06