Fest: 100 Jahre Pfarrei Richterswil

Gefeiert wurden Glaube, Kirche und Gemeinschaft
Fest: 100 Jahre Pfarrei Richterswil

Der katholische Pfarrer Mario Pinggera und Benno Schnüriger, Präsident des Zürcher Synodalrates, freuen sich am Jubiläum der Pfarrei Heilige Familie in Richterswil / Samstagern. Foto: V. Schwizer

Ein Höhepunkt bei den Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum der Pfarrei Heilige Familie Richterswil /Samstagern war die Matinée nach dem Festgottesdienst am vergangenen Sonntag (15. Juni 2014). Viele wünschten der Pfarrei Glück und Gottes Segen.

In der Matinée nach dem Festgottesdienst richteten verschiedene Personen aus Politik und Kirche der jubilierenden Pfarrei ihre Glückwünsche aus: Benno Schnüriger, Präsident des Synodalrates der Katholischen Kirche im Kanton Zürich, sprach in seinem Grusswort Strukturfragen an: Während vor hundert Jahren verschiedene Pfarreien entstanden, gehe es heute um die Konzentration der Kräfte. In Zukunft werde es vermehrt Kirchgemeinden mit mehreren Pfarreien geben. Dies solle die Richterswiler aber nicht daran hindern, «grosszügig und selbstvergessen in der Gesellschaft tätig zu sein», sagte er.
Hans Joachim Böhler, Pfarrer der ortsansässigen Chrischonagemeinde, sowie Rosmarie Pazeller, Präsidentin der reformierten Kirche Richterswil, betonten den Willen, auch in Zukunft den Weg miteinander zu gehen. Ökumene sei ihnen wichtig. Richterswils Gemeindepräsident Hans Jörg Huber sprach von der «eminent geschätzten Arbeit der Kirchen» und dankte für die «ganz tolle Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und katholischer Pfarrei». Auch der katholische Alt-Pfarrer Alois Huwiler erzählte in bewegten Worten verschiedene Anekdoten, die er in «seiner» Kirche erlebte, in der er während dreissig Jahren tätig war. Die Kirche sei damals «Liebe auf den ersten Blick» gewesen.
Die Feier war dank der vorgetragenen Musik doppelt gehaltvoll: Pfarrer und Musiker Mario Pinggera an der Orgel und Daniel Joël Bolt am Saxophon, spielten barocke Stücke des italienischen Komponisten Benedetto Marcello sowie Volksweisen aus verschiedenen Ländern. Die Moderation des Festaktes lag bei Pastoralassistent Andreas Berlinger.
Nach Gottesdienst und Festakt in der Kirche folgte der Ballonspektakel, wobei die Gemeinschaft mit farbigen Ballonen gute Wünsche für die Pfarrei in den Himmel schickte. Danach war es Zeit für den Apéro riche, den alle genossen.

http://www.kirche-richterswil.ch/home.html

Text von Viviane Schwizer

zuletzt verändert: 16.06.2014 11:18