Felix-und-Regula: Bildtafeln und Reliquiar eingeweiht

Vier Bildtafeln mit der Geschichte von Felix und Regula schmücken seit letztem Sonntag die Kirche Linthal. In einer feierlichen ökumenischen Vesper wurde das Kunstwerk sowie ein neues Reliquiar von Generalvikar Josef Annen eingeweiht.
Felix-und-Regula: Bildtafeln und Reliquiar eingeweiht

Einsegnung Felix-und-Regula Kirche Linthal. v.l.n.r: Generalvikar Josef Annen, Pfarrer Josef Kohler, koptischer Pfarrer Samuel Isodoroc, reformierter Pfarrer Christoph Schneider. FOTO: Kurt Gröbli

Seit ein paar Jahren hat sich Pfarrer Josef Kohler unermüdlich für den Felix-und-Regula-Pilgwerweg eingesetzt. Dieser führt in mehreren Tagesetappen jeweils auf das Patronatsfest der Zürcher Stadtheiligen hin von der Quelle zuhinterst im Glarnerland bis ins Grossmünster nach Zürich.

Pfarrer Josef Kohler mit Bildtafel an der Felix-und-Regula-Quelle Foto: Maya Rhyner

Bild: Pfarrer Josef Kohler mit einer Bildtafel an der Felix-und-Regula-Quelle. Foto: Maya Rhyner

Linthal bekommt Kunstwerke

Mit seinem altersbedingten Abschied setzte Pfarrer Kohler am 25. September einen besonderen Meilenstein in der Kirche Linthal: Vier Keramikbilder zeigen die Geschichte von Felix und Regula. Geschaffen hat dieses Kunstwerk Schwester Caritas aus dem Kloster Cazis/GR. Die vier Bildtafeln konnten dank einer Spende unabhängig von der Kirchenrenovation realisiert werden.

 Bilderzyklus in Keramik von Sr. Caritas/Cazis

In vier Bildtafeln wird die Geschichte der Zürcher Stadtheiligen dargestellt: Sie waren Mitglieder der Thebäischen Legion des römischen Heeres und stammten aus Ägypten. Im Wallis wurden die christlichen Soldaten wegen ihres Glaubens getötet. Die Geschwister Felix und Regula konnten fliehen und rasteten der Legende nach zuhinterst im Glarnerland an der Quelle, die seither ihren Namen trägt.

 Generalvikar Josef Annen weiht Reliquiar ein_FOTO_Kurt Gröbli

Generalvikar Josef Annen weiht das neue Reliquiar ein. Foto: Kurt Gröbli

Zusammen mit den Bildern konnte auch ein Reliquiar eingeweiht werden, das der reformierte Künstler Fredy Amboschütz aus Jona gestaltet hat. Im Reliquiar eingelassen sind Reliquien der Heiligen Felix und Regula.

zuletzt verändert: 28.09.2016 13:17