Fastentuch von Sieger Köder inspiriert zu Meditationen

„Werke der Barmherzigkeit“ ist ein Ölbild des Priesterkünstlers Sieger Köder betitelt. Wer die Bruder-Klaus-Kapelle in Au/Wädenswil besucht, wird mit der Botschaft, Barmherzigkeit zu leben, auf den Weg geschickt, denn das Bild hängt neben der Tür.
Fastentuch von Sieger Köder inspiriert zu Meditationen

Der Jesus vom Fastentuch. Foto Peter Knup

Damals noch Pfarrer in Wädenswil, hat der heutige Generalvikar der Urschweiz, Martin Kopp, das Entstehen des Kunstwerkes nicht nur miterlebt, sondern in intensiver Auseinandersetzung mit dem Künstler Sieger Köder auch inhaltlich mitgestaltet. Wer das Bild meditiert, entdeckt als Grundstruktur das Radbild von Bruder Klaus. Zu den einzelnen Szenen auf dem Bild stellt Martin Kopp umfangreiche Gedanken in einer Textsammlung als Anregungen und Impulse zur Verfügung. Auf der Homepage der Pfarrei Wädenswil ist auch eine Powerpoint-Präsentation mit den einzelnen Bildausschnitten zu finden.

Auf Initiative der Zürcher Dekane wurde speziell für das Jahr der Barmherzigkeit dieses Bild als Meditationstuch mit einem Textildruck vervielfältigt und den Pfarreien im ganzen Bistum angeboten. An vielen Orten begleitet es Gottesdienste durch die Fastenzeit oder Religionsstunden durch das ganze Jahr. 

zuletzt verändert: 05.02.2016 09:00
Schlagwörter: | |