Endspurt beim Good News Preis

„Familie ist ein Ort, wo Kommunikation gelernt wird“, lautet die Botschaft von Papst Franziskus.

Und an dieser Botschaft sowie an der Bischofssynode zu Ehe und Familie orientiert sich auch der diesjährige Good-News-Preis, den das Katholische Medienzentrum zum Mediensonntag am 17. Mai vergibt. Drei kirchliche Projekte aus der Familienpastoral haben den Sprung auf die Nominierungsliste geschafft.

Nominiert für den Good-News-Preis sind Arnd Bünker, Madeleine Winterhalter gemeinsam mit Matthias Koller Filliger sowie Kurt Adler-Sacher. Die Nominierten haben einen wichtigen Beitrag zu Ehe, Familie und Partnerschaft geleistet.

Umfrage zur Bischofssynode – ein wichtiger Schritt

Arnd Bünker vom SPI hat wesentlich dazu beigetragen, dass die Umfrage zu „Ehe, Familie und Partnerschaft“ zu einem Erfolg geworden ist. Erstmals konnten viele Gläubige sich zu diesen Themen äussern. Mit der Nomination wird sein Engagement ausgezeichnet.

 

Projekte zur Familienpastoral – neue Impulse setzen

Madeleine Winterhalter und Matthias Koller Filliger von der Fachstelle Partnerschaft - Ehe – Familie in St. Gallen haben mit ihrem Projekt „Ja ich will“ neue Wege eingeschlagen. Damit erreichen sie junge Erwachsene, die kirchlich heiraten wollen.

Für Familien mit jüngeren Kindern gibt es neu das Kartenset „24 Aufsteller“. Das Projekt von Kurt Adler-Sacher von der IG Partnerschaft-Ehe-Familie-Pastoral bietet 24 Anregungen, um als Familie die Momente des Lebens und Glaubens zu feiern.

Online-Abstimmung läuft noch wenige Tage

Wer "seinem" oder "ihrem" Projekt zum Gewinne des Preises verhelfen möchten, kann hier online abstimmen und findet weitere Informationen. Unter diesem Link sind auch Materialien für einen Gottesdienst zum Mediensonntag zu finden.

Mit dem Good-News-Preis zeichnet das Katholische Medienzentrum ein Projekt oder Personen aus, die mit ihrem Engagement ein positives Echo in den Medien bewirken. Der Preis ist mit 1‘000 Franken dotiert.

Der Good-News-Preis ist Teil der Medienkollekte der katholischen Kirche in der Schweiz. Mit der Spende auf PC 17-1584-2 wird die Arbeit der im Januar gegründeten Katholischen Medienzentren in Zürich, Lausanne und Lugano unterstützt. Der Synodalrat ist Mitglied im Verein Katholisches Medienzentrum.

 

zuletzt verändert: 11.05.2015 08:57