Den Tod nicht totschweigen: Foto-Ausstellung konfrontiert

Weshalb soll man sich Tote anschauen?, fragen die Macherinnen und Macher der Fotoausstellung "Nochmal leben vor dem Tod".
Den Tod nicht totschweigen: Foto-Ausstellung konfrontiert

Tatjana Disteli leitet die Spital- und Klinikseelsorge. Foto: Kerstin Lenz

«Spiegel»-Autorin Beate Lakotta fragt zurück: «Weshalb sollte man sie nicht anschauen?» Wenn sie selbst einmal tot sei, wolle sie keine gruselige Sache sein, die man rasch in eine Kiste packe. Sie hoffe, dass sie auch als Tote ihre Würde nicht verliere.

Lakotta hat zusammen mit ihrem Lebenspartner, dem Fotografen Walter Schels, ein Jahr lang in verschiedenen Hospizen Sterbende begleitet und porträtiert. Entstanden ist die eindrückliche Ausstellung «Noch mal leben vor dem Tod» mit grossformatigen Fotografien in Schwarz-Weiss. An diesem Samstag eröffnet die Ausstellung in der Limmat-Hall Zürich.

Die Fachorganisation palliative zh+sh, die katholische Kirche im Kanton Zürich und die reformierte Kirche Kanton Zürich, finden es wichtig, dass man sich auch dann mit dem Thema Sterben auseinandersetzt, wenn der Tod nicht unmittelbar bevorsteht. Tatjana Disteli, Leiterin der Spitalseelsorge und langjährige Seelsorgerin im Stadtspital Triemli Zürich, dazu: „Früher begleiteten der Arzt und der Pfarrer vor Ort die Menschen. Das hat sich mit der modernen Medizin verändert, aber gerade am Ende des Lebens ist nicht nur der Körper wichtig sondern auch der Geist. Es stellen sich Fragen zum Beispiel nach dem Sinn des Lebens, auf die Kirche eher ins Gespräch kommen kann.“

Deswegen sind die Kirchen mit ihren gut ausgebildeten Spitalseelsorgern vor Ort in rund 40 Kliniken im Kanton Zürich. „Mit so einer Ausstellung möchten wir darüber hinaus wirken und zeigen, dass eine Auseinandersetzung mit dem Tod – und vielleicht auch mit meinem Glauben – bereichert und gut tut.“

Ausführliche Informationen zur Ausstellung und zum reichhaltigen Rahmenprogramm finden Sie unter www.noch-mal-leben-zuerich.ch.

 

zuletzt verändert: 03.10.2016 16:23