Prämierter Film «Blue My Mind» startet in den Kinos

Die Regisseurin Lisa Brühlmann räumte am 13. Zurich Film Festival (ZFF) gehörig ab: Für ihr Erstlingswerk «Blue My Mind» erhielt sie den Hauptpreis, den Kritikerpreis und den Filmpreis der Zürcher Kirchen. In der Zwischenzeit wurde der Film, der jetzt in die Schweizer Kinos kommt, am Festa del Cinema di Roma als bester Debütfilm ausgezeichnet.
Prämierter Film «Blue My Mind» startet in den Kinos

Zoe Pastelle Holthuizen spielt eine der Hauptrollen im Film. Foto: zVg

Als erste Auszeichnung am diesjährigen ZFF durfte die Zürcher Regisseurin Lisa Brühlmann den erstmals verliehenen Filmpreis der katholischen und reformierten Kirche in der Kategorie «Fokus: Schweiz, Deutschland, Österreich» entgegennehmen. Ihr Film «Blue My Mind» überzeugte die Jury der Zürcher Kirchen, weil das Werk mutig der Frage nachgeht, warum Jugendlichen die Luft zum Atmen fehlt. Sie sprengt im Film drastisch und verstörend Grenzen. Künstlerisch originell zeigt sie das Innere der Teenagerin Mia und ihrer Freundin Gianna. Das universelle Thema des Erwachsenwerdens trifft auf aktuelle Generationenkonflikte, die im Familienalltag stattfinden. Mit einer berührenden Metapher öffnet sie den Horizont für das Neue.

Jurypräsident Charles Martig, Direktor des Katholischen Medienzentrums, schrieb in der Zeitschrift forum zum Film: «Die Kirchen müssen sich heute fragen, wieso Jugendliche ihre Grenzerfahrungen in Shopping, Drogen und Alkohol suchen – den säkularen Mitteln der Konsumgesellschaft. Und wieso die Kirchen in der Frage der Wandlung zum erwachsenen Menschen wenig zu bieten haben. «Blue My Mind» kann also auch zum Lernfeld für die Kirchen werden.
Darüber hinaus gibt es im Film eine erlösende Perspektive – dies ist aus kirchlicher Sicht der zentrale Punkt. Es ist ausgerechnet ihre Freundin Gianna, die durch alle Widrigkeiten hindurch solidarisch bleibt und Mia zum Aufbruch in eine neue Welt verhilft. Mia wird vom Monster zur Meerjungfrau, zu einer mit sich selbst versöhnten Bewohnerin ihres neuen Elements. Der neue Horizont bedeutet einen Aufbruch in ein neues Leben mit ungeahnten Möglichkeiten.»

Film startet in den Kinos

Am 9. November startet «Blue My Mind» in den Schweizer Kinos - in Anwesenheit von Schauspielerin und Regisseurin. In Zürich ist Darstellerin und Instagram-Star Zoé Pastelle Holthuizen im Kino Capitol anwesend, im Kino Kosmos ist Regisseurin Lisa Brühlmann vor Ort. Filmstart ist jeweils 20 Uhr. 

 

 

zuletzt verändert: 09.11.2017 08:44
Schlagwörter: | |